"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

08.05.2017
Liebe Tierfreunde, nicht nur für uns wird ein Traum wahr, sondern vor allem für die Tierheimleiterin Icus, die ihr Glück kaum fassen kann. Daher lassen wir sie erst einmal zu Wort kommen..

"Liebes PPH-Team,

große-große Freude und ein jahrelanger Traum von mir geht in Erfüllung mit dem Bau der Quarantäne. Vielen Dank! Dieses Danke ist gar nicht ausreichend um meine Dankbarkeit euch gegenüber auszudrücken für all das, was wir erhalten haben. Wenn ich meine 16 Jahre im Tierheim zurück betrachte, muss ich feststellen, dass unser Tierheim sich erst entwickelt bzw. schöner wird (2010), seit ihr uns helft! Ohne euch wären wir wie kleine Kinder, die von ihren Eltern verlassen wurden. Waise und hilflos. Aus eigener Kraft wären wir nicht imstande 200 Hunde zu ernähren, zu erhalten.

Ich habe dem Bauunternehmer mitgeteilt, dass er anfangen kann. Wir haben eine große und schöne Aufgabe vor uns!

Mit glücklichen Grüßen, Icus"

 

Auch wir sind sehr froh und dankbar, endlich mit dem Bau der der Quarantänestation beginnen zu können. Gestern wurde der Startschuss gegeben und wir hoffen, dass der Bau zügig vorangeht. Zum ersten Mal in der Geschichte des Tierheims Orosháza gibt es dann eine Quarantänestation, die auch die entsprechenden Anforderungen und gesetzlichen Auflagen erfüllt. So können neu ankommende Hunde separiert werden um dadurch den Ausbruch von Krankheiten zu verhindern. Eine Herzensangelegenheit, auf die wir lange hingearbeitet haben, kann nun dank Ihrer Hilfe Form annehmen.

Wir sind auch fast sprachlos und möchten uns einfach nur von Herzen für Ihre großzügige und tolle Unterstützung bei diesem großen Projekt bedanken!

Ihr Team vom Projekt-Pusztahunde

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch