"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

02.07.2017
Liebe Tierfreunde, unsere freundliche Moncsi ist leider immer noch ein Notfall und hofft dringend auf ein eigenes Zuhause.


Wunder gibt es immer wieder... Und auf ein solches Wunder hofft Moncsi. Natürlich könnte man jetzt schreiben, dass Moncsi ganz arm dran ist und eine traurige Geschichte hat. Denn viele Jahre hat Moncsi vergeblich im Tierheim auf ein Zuhause gewartet. Anfangs scheu und zurückhaltend hat sich die nette Hündin so toll entwickelt, ist zugänglich und kuschelig geworden, aber Moncsi hat weiter gewartet. Und gewartet.

Mit ihren Inkontinenzproblemen, die die Süße entwickelt hat, haben sich ihre Vermittlungschancen quasi in Nichts aufgelöst. Um ihr bessere Behandlungschancen zu ermöglichen, kam Moncsi vor ein paar Monaten in eine Hundepension und Pflegestelle in Norddeutschland. Auch dort hat sich die freundliche Hündin gut eingefunden, genießt die Zuneigung und Fürsorge und auch mit der Inkontinenz ist es viel besser geworden. Aber Moncsi wartet weiterhin. Und wartet.

Außerdem hat Moncsi noch weitere gesundheitliche Probleme, ihre Nieren sind nicht in Ordnung und Moncsi hat Herzwürmer, gegen die sie behandelt wird. Wie lange Moncsi noch hat, weiß niemand, denn die Jüngste ist sie auch nicht mehr. Aber sie wäre so froh und glücklich, wenn sie als Einzelprinzessin oder Zweithund noch eine schöne Zeit haben könnte, ein Plätzchen, wo sie geliebt und umsorgt wird, wäre das Größte für Moncsi. Sie soll so ein Glück einmal in ihrem Leben kennenlernen, bevor es zu spät ist.

Wie gesagt, so eine traurige Geschichte könnte man schreiben. Aber das wird Moncsi gar nicht gerecht. Im Gegenteil, Moncsi ist eine Bereicherung für alle Hundefreunde, sie ist eine ganz liebevolle und fröhliche Hündin. Sie verschenkt ihr Herz, so wie nur Hunde ihr Herz verschenken können. Hunde mit Handicap sind vielleicht etwas anstrengender, erfordern mehr Fürsorge, aber gerade solche Tiere geben einem so viel zurück. Man kann ihnen so viel Liebe schenken und sie lieben einen von ganzem Herzen zurück. Sicher ist es nicht leicht, einen Hund aufzunehmen, bei dem man nicht weiß wie lange die gemeinsame Zeit noch sein wird. Aber für Moncsi zählt jeder Monat, jeder Tag, jede Stunde, die man ihr schenken kann, die man gemeinsam mit ihr verleben kann. Wenn Sie auf der Suche nach einer einzigartigen, wunderbaren Hündin sind, ein großes, wirklich großes Herz haben, dann können Sie Moncsis ganz eigenes Wunder werden.
Denn Wunder gibt es doch immer wieder.
Wirklich? Auch für Moncsi?

Ihr Pusztahunde-Team

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch