"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

20.08.2017
Liebe Tierfreunde,
wie wir vor einigen Wochen bereits berichteten, treten wir den Kampf nach vorne an, was den Befall unserer Hunde mit Herzwürmern betrifft.

In einer ersten Aktion haben wir alle im Tierheim lebenden Hunde mit Scalibor – Halsbändern versorgt. Durch die Halsbänder werden die Hunde für die nächsten 6 Monate vor den gefährlichen Stechmücken geschützt. Hierfür sind bereits Spenden eingegangen. Vielen Dank dafür !

Im nächsten Schritt haben wir begonnen die Hunde nach und nach auf Dirofilarien testen zu lassen. Hierfür musste den Hunden Blut entnommen werden. Bisher ( Stand 10.08.17 ) konnten bereits 135 Blutproben entnommen und untersucht werden. Die Kosten hierfür betragen bereits 2800 €.

Das Ergebnis der bereits untersuchten Hunde finden Sie im Inserat des jeweiligen Hundes ganz unten.
Alle positiv getesteten Hunde bekommen nun alle 4 Wochen ein Antiparasitikum als Spot-On verabreicht. Eine Behandlung hiermit tötet die Mikrofilarien ( Larven ) ab und verhindert damit die weitere Ausbreitung der Erkrankung im infizierten Hund, sowie im Tierheim insgesamt.
Alle negativ getesteten Hunde, die das Scalibor-Halsband nicht vertragen, erhalten ebenfalls Spot-ons, damit sie gar nicht erst infiziert werden können.
Für die Spot-On´s haben wir bereits ein gutes Angebot vorliegen. Trotzdem benötigen wir bei der Menge der zu versorgenden Hunde und des relativ langem Zeitraumes eine Summe von 4530 € !

Bitte unterstützen Sie uns im Kampf gegen die Herzwürmer. Ohne Ihre Hilfe schaffen wir es nicht!

Ihr Pusztahunde-Team

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch