"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

21.06.2018
Liebe Tierfreunde,
wir haben für die Menge Hunde, die wir bereits vermittelt haben, zum Glück sehr wenige Fälle, wo es so gar nicht passt und die Hunde zurückgegeben werden müssen. Bei Benji und Nero ist das aber leider so. Die beiden netten Jungs warten nun bei Angelika Winzer in der Pension auf ihr finales Glück. Leider gibt es da ein riesiges Problem...

…das Problem ist, dass die Sommerferien unaufhaltsam näher rücken. Und die Pension (in Süderbrarup) war schon lange vor Benjis und Neros Ankunft für diese Zeit ausgebucht. Benji und Nero sitzen also auf Plätzen, die es für die Sommerferien-Wochen nicht geben wird. Deshalb werden die beiden Jungs zu unseren dringendsten Notfällen!!!!

Endstellen wären natürlich wunderbar, aber in diesem speziellen Fall wären wir auch schon über zwei Pflegestellen für die Sommerferien glücklich. Ein Sommer mit Hund. Vielleicht haben Sie sich so etwas schon lange gewünscht. Und wer weiß, vielleicht begeistert Sie ja einer der Jungs so sehr, dass Sie ihn gar nicht mehr hergeben wollen, denn sowohl Benji als auch Nero sind zwei echt coole Boys, die gerne spielen, lustig drauf sind, recht gut an der Leine laufen und absolut stubenrein sind. Die Teenie-Praktikanten in der Pension bemühen sich sehr um die die Jungspunde und, da man ja so etwa im gleichen Alter ist, haben alle viel Spaß miteinander.

Benji

Beide Hunde sind aus den Vermittlungen zurück gekommen, weil sie aus Unsicherheit heraus Quatsch gemacht haben. Beide brauchen klare Strukturen und konsequente, aber liebevolle Anleitung, damit sie wissen, was geht und was nicht. Ein bisschen Hundeerfahrung ist hier sicher nicht verkehrt. Unsichere Hunde brauchen sichere Menschen, dann klappts auch mit den Nachbarn. Um die brauchen Sie sich aber eigentlich eh keine Sorgen machen, denn Benji wie Nero begegnen allen Menschen, auch denjenigen, die sie nicht kennen, freundlich. Da Nero ein ziemlich großer Kerl ist, sollten Kinder im Haushalt schon standfest, heißt, ein bisschen älter sein. Mit Hunden kommen die beiden klar. Zur Zeit leben sie gemeinsam in einem Gehege. Aber auch eine Vergesellschaftung mit anderen Hunden klappt problemlos.

Nero

Wenn Sie sich vorstellen können, einen der Jungs für immer oder auch nur einen Sommer lang aufzunehmen, dann melden Sie sich entweder bei Benjis und Neros Vermittlerin Brigitte Rabe Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder bei Angelika Winzer, direkt in der Pension Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hier finden Sie mehr Informationen zu den beiden Buben:

http://projekt-pusztahunde.de/index.php/zuhause-gesucht/notfaelle/2862-benji-1

http://projekt-pusztahunde.de/index.php/zuhause-gesucht/notfaelle/2860-nero-1

Herzlichst, Ihr Pusztahunde-Team

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen