"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

Kalóz

Titel: kleiner Pirat
vermittelt
Rasse: Mischling
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. 01/2014
Farbe: Braun
Schulterhöhe: ca. 48 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Pflegestation Ungarn
Aufnahmedatum: 02.09.2014
Listenhund: nein
Tierheim-Nr: keine
Beschreibung:

 

Eigentlich sollte die Welpenzeit eine unbeschwerte und glückliche Zeit sein……..eigentlich!

Für Kalóz, was Pirat bedeutet, war es alles andere. Als Streuner fiel er auf, weil er eine große, auffällige Wunde am Rücken hatte. Wer, oder was ihm diese zugefügt hat, lässt sich schwer sagen. Sie war jedenfalls noch ziemlich frisch und somit lief Kalóz mit Schmerzen zwischen den fahrenden Autos herum.

Tagelang versuchten unsere Tierschützer ihn einzufangen, aber er lief wie der Blitz immer wieder davon. Nicht einmal das leckerste Futter konnte ihn dazu bewegen, sich den Menschen zu nähern. Leider lief er in immer dichteren Verkehr und somit musste man befürchten, dass er noch schlimmere Verletzungen erleiden würde.

Glücklicherweise gelang es dann doch, ihn aus dem dichten Verkehr hinaus zu treiben. Nachdem Kalóz dann müde wurde, konnte man ihn einfangen. Seine äußeren Verletzungen werden jetzt in der Tierklinik behandelt. Aber die Verletzungen seiner Seele werden länger brauchen, bis sie verheilen.

Kalóz, der kleine Pirat, ist sehr vorsichtig Menschen gegenüber, das kann man ihm nicht verdenken. Denn wahrscheinlich haben Menschen ihm Schlimmes zugefügt.

Aber Kalóz ist jung und wird vergessen, wenn er jemanden an seine Seite bekommt, der ihm zeigt, dass Menschen auch gute Seiten haben. Dass sie wundervoll streicheln können, dass sie spielen und freundlich sind.

Es wäre so wichtig, dass Kalóz schnell ein eigenes Zuhause findet, wo er all diese positiven Erfahrungen machen darf.

Haben Sie nicht noch einen Korb frei? 

Mit anderen Hunden ist er verträglich, bei Menschen sehr vorsichtig. Es wäre deshalb gut, wenn keine kleinen Kinder in seinem neuen Zuhause wären. Er braucht erst einmal Ruhe und Sicherheit, einen geregelten Tagesablauf und nicht zu viele Menschen um sich, damit es leichter wird Vertrauen zu seinem Menschen zu finden. Kalóz mag keine Katzen, daher sollten im neuen Zuhause auch keine Samtpfoten leben.

Wenn Sie Kalóz die Chance auf ein glückliches Hundedasein geben möchten, dann melden Sie sich bei mir. Wir freuen uns sehr darauf.

Video:
Vermittler: Verena Lambert
Telefon: 06806-9514411
Kontaktformular

Zu finden in: vermittelt
 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch