"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

22.02.2021
Liebe Tierfreundinnen und liebe Tierfreunde,
wir können heute schon eine kurze, sehr positive, Zwischenbilanz ziehen. Unser Kastrationsprogramm wird ziemlich gut in Orosháza angenommen. Bisher sind 46 Hunde und 78 Katzen zur Kastration angemeldet worden. Wahnsinn, schon 124 Tiere! Unglaublich, wieviel ungewollter Nachwuchs damit verhindert wird. Das kostet natürlich eine Stange Geld und damit wir noch ein paar Tiere mehr kastrieren können, finden Sie auf der linken Seite der Startseite unser Spendenbarometer für diese wichtige Sache. Auf der rechten Seite steht unsere Kontonummer, außerdem können Sie direkt über PayPal oder Facebook spenden. Wir hoffen, Sie finden die Aktion genauso wichtig wie wir und hoffen auf ihre Unterstützung! Alles über die Kastrationsaktion lesen Sie hier:

Liebe Tierfreundinnen und liebe Tierfreunde, natürlich ist diese Überschrift nicht so ganz ernst gemeint, obwohl es um ein ganz ernstes Thema geht: Kastrationen. Sie sind das A und O im Tierschutz, nur mit Kastrationen hat das Ganze Hand und Fuß. Und wie man es auch dreht und wendet, letztlich sind Kastrationen das einzig effektive Mittel um weiteres Elend von Hunden und Katzen zu verhindern. Dafür setzen wir uns seit unserem Bestehen mit voller Kraft ein. Alle Hunde im Tierheim werden kastriert, wenn es das Alter und der Gesundheitszustand zulassen. Und auch für die ein oder andere Samtpfote haben wir schon die Kastrations-Kosten übernommen. Für jeden Hund, der auf unseren Seiten zu finden ist, kann ein Kastrationsantrag übernommen werden, und wir haben mit ihrer ganz tollen, stetigen Hilfe den Eingriff für jeden Vierbeiner finanzieren können. Seit unserer Gründung sind das um die 2000 Tiere! Wahnsinn! Danke!

Aber schon seit langem wollten wir vor Ort eine Kastrationsaktion starten. Jetzt endlich ist es soweit! In Orosháza arbeitet die Tierheimleitung mit uns und zwei Tierärzten der Stadt zusammen um die Hunde und Katzen in der Bevölkerung kostenlos kastrieren zu lassen, wenn die Besitzer sich dies nicht leisten können. Außerdem werden die Tiere noch gechipt und gegen Tollwut geimpft. Das PPH übernimmt die Kastrationskosten, das Tierheim die Kosten für Chip und Impfung, da es dafür sehr günstige Konditionen bekommt.

Wir haben einen Flyer entworfen, der in der ungarischen Übersetzung auf der Internetseite des Tierheims und der Facebook-Seite zu sehen ist, außerdem wird er als Plakat ausgehängt und es werden Handzettel verteilt.

flyer

Um sicher zu gehen, dass bei den Kastrationen alles nachvollzogen werden kann, werden von den Tieren Vorher- und Nachher-Bilder gemacht, und mit dem Chip können die Hunde dann auch zweifelsfrei identifiziert werden.

Wir sind selbst sehr gespannt, wie diese Aktion angenommen wird, und hoffen, so einen großen Beitrag gegen ungewollten und ausgesetzten Nachwuchs zu leisten.

Wir halten Sie an dieser Stelle auf dem Laufenden. Wenn wir abschätzen können, wie die Aktion angenommen wird, wird es auch einen Spendenknochen dafür geben.

Herzlich, ihre Pusztahunde

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.