"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)
vermittelt
Rasse: Mischling
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. 08/2019
Farbe: schwarz mit weisser Nase, Brust und Pfoten
Schulterhöhe: ca. 30 cm - wächst noch
kastriert: nein
Aufenthaltsort: Tierheim Kiskunfelegyhaza
Aufnahmedatum: 23.09.2019

Kleine Bella, es freut mich, so schöne Nachrichten von Dir zu hören. Du bist super angekommen und fühlst Dich in Haus und Garten bereits sehr wohl. Nur auf Spaziergängen bist Du noch sehr zurückhaltend und ein wenig ängstlich, aber ich bin zuversichtlich, dass sich das bald legen wird.

Und, kleine Bella, ab Samstag startet ein großes Abenteuer für Dich: Du kommst in die Hundeschule, da werden sich Deine Unsicherheiten und Ängste sicherlich bald legen. 

Mach weiter so, kleiner Spatz, und lass wieder von Dir hören,

Brigitte und das Pusztahunde-Team

vermittelt
Rasse: Cocker Spaniel
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. 01/2018
Farbe: rotbraun
Schulterhöhe: ca. 45 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Kiskunfelegyhaza
Aufnahmedatum: 18.03.2019

Solche Nachrichten hört man gerne, wie die von Deiner neuen Familie. Sie berichten, dass Du inzwischen "richtig angekommen" und sehr auf sie fixiert bist. Schon in der ersten Nacht hast Du durchgeschlafen, stubenrein bist Du, und ganz rassetypisch auch immer in "Fressbereitschaft", wenn irgendwo etwas herunter fällt, und Du liebst Streichel- und Krauleinheiten, davon kannst Du gar nicht genug bekommen. Auch Spaziergänge liebst Du sehr und biegst auch schon selbst an der richtigen Straßenecke Richtung "Nach Hause" ab, also bist Du offenbar wirklich "richtig angekommen".

Toll, Whisky, wir freuen uns immer wieder, von Dir zu hören, wie Du Deinen neuen Alltag bewältigst, melde Dich wieder bei uns,

Brigitte und das Pusztahunde-Team

 

Videoanzeige
vermittelt
Rasse: Rauhaardackel-Mix
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. 05/2013
Farbe: Hellbraun
Schulterhöhe: ca. 30 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Orosháza
Aufnahmedatum: 30.07.2019

Kleiner Bolle, wie hat es mich gefreut, als sich Übernehmer einer kleinen Pusztahündin bei mir meldeten, dass nun gerne noch ein kleiner Junge dazu kommen dürfte … und man Dich quasi schon gleich ins Herz geschlossen hatte, als man Deine Fotos sah.

Und dann kam schon wenige Tage nach Deiner Ankunft die Nachricht: Jana und Bolle sind jetzt schon ein Dreamteam. Er lebt sich gut ein, die Wohnung und der Garten werden auch gut bewacht.

Bei solchen Nachrichten geht einem das Herz auf, kleiner Bolle, genieße Dein neues Zuhause und grüße die hübsche Jana von uns, wir hören gerne wieder von Euch, auch gerne mit weiter so tollen Fotos,

Brigitte und das Pusztahunde-Team

Für Bolhás war es knapp. Wirklich knapp. Der kleine Rüde wurde im Niemandsland zwischen zwei Siedlungen gefunden. Einfach rausgeschmissen und entsorgt war es seinen ehemaligen Besitzer wohl völlig egal, ob er am Leben bleibt oder zu Tode kommt.

Als er endlich durch Zufall gefunden wurde, war der kleine Bolhás schon so schwach, dass er noch nicht einmal aufstehen konnte. Ganz entkräftet, abgemagert und dehydriert kam er ins Tierheim und wurde gleich der Tierärztin vorgestellt.

Als Erste-Hilfe-Maßnahmen bekam der kleine Rüde Infusionen, Aufbaupräparate, gutes Futter und Vitaminpasten. So hat sich Bolhás gut erholt, denn zum Glück ist er ein echter Kämpfer und freut sich über alles Essbare.

Bolhás war außerdem noch übersät mit Flöhen, Zecken und Fliegen, die ihm sogar die Ohren schon angefressen haben. Die Oberseiten sind richtig wunde Stellen, durch die Behandlung heilen diese Stellen aber nun langsam ab.Aber was macht ein kleiner optischer Makel schon bei einem herzensguten Hund?

Wenn Sie den lieben Bolhás mit einer einmaligen Spende oder einer Patenschaft unterstützen möchten, helfen Sie uns sehr bei der Versorgung des kleinen Kämpfers!

Unser kleines Flöhchen hat liebevolle Unterstützung gefunden und ist auf einen Schlag versorgt, ganz herzlichen Dank!

medizinische Behandlung

 
100%
Spendenbarometer
Ziel: 60€
Stand: 60€
vermittelt
Rasse: Mischling
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. 08/2019
Farbe: hellbeige
Schulterhöhe: ca. 15 cm - wächst noch
kastriert: nein
Aufenthaltsort: Tierheim Kiskunfelegyhaza
Aufnahmedatum: 01.09.2019

Süße Bella, den neuen Namen hast Du bekommen, weil Du zum einen eine ganz Hübsche bist, und weil der Name für das 3-jährige Enkelkind einfacher zu sprechen ist, denn Du hast Dich schon ganz toll in die neue Familie integriert. 

Am liebsten bist Du beim Herrchen, aber das kennt Dein Frauchen schon von den früheren Hunden, damit kann sie leben. Auch dass Du eine ganz liebe, manchmal auch freche kleine Maus bist, findet sie toll. 

Im großen und ganzen bist Du sogar schon stubenrein, nur manchmal, wenn die ganze Familie zusammen ist und ein wenig Trubel um Dich herum, vergisst Du Dich hin und wieder, aber Deine Leute sind zuversichtlich, dass Du das auch schnellstens in den Griff bekommst. 

Es freut mich, dann so Sätze zu hören wie "Diesen Hund geben wir nie wieder her", also machst Du alles richtig, wir wünschen Dir weiter ein tolles Leben, lass mal von Dir hören,

Brigitte und das Pusztahunde-Team

vermittelt
Rasse: Mischling
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. 08/2019
Farbe: schwarz mit weisser Brust und Pfoten
Schulterhöhe: ca. 30 cm - wächst noch
kastriert: nein
Aufenthaltsort: Tierheim Kiskunfelegyhaza
Aufnahmedatum: 23.09.2019

Kleine Luna, Dein Frauchen ist ja total verliebt in Dich, sie sagt über Dich:

Luna ist ein super super toller Hund, auch immer lieb zu anderen Hunden, die man trifft, Du hattest sogar schon Deine erste "Stunde" in der Hundeschule, auch dort wurdest Du viel gelobt.

An der Stubenreinheit musst Du noch ein wenig arbeiten, kleine Maus, dann passt doch alles wunderbar. 

Wir freuen uns für Dich, dass Du so ein schönes Zuhause gefunden hast und hören gerne wieder von Dir,

Brigitte und das Pusztahunde-Team

Videoanzeige
vermittelt
Rasse: Mischling
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. 06/2015
Farbe: schwarz-braun
Schulterhöhe: ca. 40 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Kiskunfelegyhaza
Aufnahmedatum: 04.07.2017

Liebe Mira,

seit Ende November wohnst du nun bei uns und deine Entwicklung, von einer unsicheren kleinen Hündin, die sich am liebsten in jedes Mauseloch verkriechen würde, zu der Hündin, die schon schwanzwedelnd vor der Tür wartet, damit wir endlich spazieren gehen, ist rasant.

Die ersten 3 Nächte waren noch sehr unruhig und das "im Haus leben" so ungewohnt, doch davon ist jetzt nichts mehr zu sehen. Das Geschirr anziehen, anfangs beunruhigend, sagt dir nun, wir werden Abenteuer erleben. Denn das ist im Moment jeder Spaziergang für dich. Autos, die an uns vorbei fahren, machen dir noch Angst, aber es wird schon jeden Tag besser. Aufmerksam gehst du neben mir, als ob wir das schon immer machen. Neugierig triffst du auf jeden anderen Hund und freust dich ihn/sie kennen zu lernen. Zu Hause angekommen, würdest du am Liebsten gleich nochmal los, aber da sorge ich schon für das richtige Gleichgewicht.

Charlie , unser alter Ersthund, weiß noch nicht so genau, ob er sich freuen soll. Du hast ihn die ersten 3 Tage ganz schön "angemacht" und das hat seine Ruhe erheblich gestört. Vor lauter Elend, ist er dann immer in die 1. Etage. Das ging natürlich nicht und so musste ich da ein wenig Klarheit in die Rangordnung reinbringen und nun läuft alles wie am Schnürchen mit euch Beiden. Ihr liegt nebeneinander, wenn ich von Besorgungen nach Hause zurück komme und auch das Jaulen, nach dem Motto "Hilfe, sie lässt mich alleine" sind nur kurz aufgetreten.

Du kannst sicher sein. Dich lassen wir nicht alleine und auch nie wieder gehen. Die Menschen in unserer Hundegruppe sagen, die Mira hört von allen Hunden am Besten. Das stimmt kann ich nur sagen. Du hörst, wenn ich dich rufe und wann es Leckerchen gibt, weißt du auch mit Sicherheit.

Stubenrein warst du auch direkt. Das hat mich überrascht. Aber du bist einfach unheimlich klug.

Du hast dir einen Sessel erobert und auch die Spielzeugkiste, mit dem Hundespielzeug hat nun wieder einen freudigen Abnehmer.

Und so könnte ich stundenlange Loblieder auf dich singen, liebe Mira. Eins wissen wir mit Sicherheit, wir sind glücklich, dass du bei uns bist.

Conni und das Pusztahundeteam

 

 

vermittelt
Rasse: Mischling
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. 06/2019
Farbe: tricolor
Schulterhöhe: wächst noch
kastriert: nein
Aufenthaltsort: Tierpension Norddeutschland
Aufnahmedatum: 23.08.2019

Lieber Bilbo (Berry)

auch deine Familie hat einiges zu erzählen wie es so mit dir läuft, aber jetzt bist erst du einmal dran:

Ja....So schnell ging das mit meiner neuen Familie. Frauchen arbeitet in der Tierarztpraxis in der Frau Winzer mit mir und meinen Kumpels zum Impfen gefahren ist. Naja und 4 Tage später war ich dann schon in meinem neuen zu Hause eingezogen. Und ich muß sagen, es gefällt mir ziemlich gut hier. Herrchen, Frauchen und mein Bruder sind ganz begeistert, wie schnell ich lerne. Ich konnte schon nach wenigen Tagen Sitz,Platz und Pfötchen geben.
Auch an der Leine macht das Gassi gehen Spaß.
Die anfänglichen Verwechslungen der Toilettenplätze für mich, habe ich inzwischen auch gut in den Griff bekommen und fange einfach an zu weinen, wenn ich mal muss.
Schon nach ein paar Tagen habe ich mich in meinem neuen zu Hause sehr gut eingelebt gehabt. Wie es sich für einen Rüden gehört, habe ich begonnen mein Spielzeug zu schreddern,sämtliche Leinen zu zerbeißen und Frauchen das Handy,den Schlüssel und ihren Kunden die Geldböresen zu klauen.Aber alle könne darüber lachen. Herrchen sagt aber auch, dass es der Zahnwechsel ist,warum ich soviel anknabbere. Häufig spiele ich auch mit meinem Cocker-Kumpel Loui oder bin mit draußen bei den Pferden und helfe beim Misten und Füttern. Trecker fahren kann ich auch schon.
Ein paar Mal die Woche bin ich auch mit Frauchen bei der Arbeit.Ich freue mich immer so sehr auf die Stunden dort,dass ich schon selbst die Tür dort aufmachen kann und quietschend vor Freude durch die Praxis renne und Praxishund Lenni zum spielen auffordere. Vor Freude geht aber dann manchmal noch etwas Pippi daneben. Aber auch hier sind alle begeistert, wie brav ich bin.Heute durfte ich das erste Mal mit Herrchen ins Büro nach Kiel.
Letzte Woche hat Frauchen mir mit so einer komischen Bürste im Maul geschrubbt. Sie sagte dann, dass wir einen Rassebestimmungstest machen wollen, damit wir genau wisse was alles in mir steckt.
Ach, es gibt noch so viel mehr zu erzählen......

Ich hoffe das machst du auch und wir halten weiterhin Kontakt....
Dir und deiner Familie ganz viel Spaß und schöne Stunden mit einander.

Carola und das Pusztahunde Team

vermittelt
Rasse: Pinscher
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. 02/2014
Farbe: rotbraun
Schulterhöhe: ca. 30 cm
kastriert: noch nicht
Aufenthaltsort: Pflegestelle in D 46...
Aufnahmedatum: 09.10.2019

Liebe Henry,

es gab, kaum das du in der Vermittlung warst, einige Anfragen für dich. Aber irgendwie passte es nicht oder die blöden Herzwürmer standen einer Vermittlung im Wege.

Aber dann.... Dein jetziges Frauchen hat deine Anzeige gelesen. Und von der ersten Sekunde an ließt du sie nicht mehr los, deine Geschichte, deine Fotos. Sie wusste, du bist ihr Hund! 
Sie griff zum Hörer und in die Tasten und hat Himmel und Hölle in Bewegung gesetzt, um dich baldmöglichst auf deiner Pflegestelle kennen lernen zu können.

Das erste Treffen - JACKPOT -
Ihr beide ward vom ersten Moment an ein Herz und eine Seele und so bist du natürlich bei Pflegefrauchen aus- und bei Frauchen eingezogen.
In deinem neuen Zuhause läuft es gut und Frauchen und du seid bereits ein gutes Team. Du hast Couch und Bett bereits erobert und genießt nun das Familienleben. 
Eigentlich wäre Frauchens Glück komplett, wenn da nicht so ganz klitzekleine Schwierigkeiten mit der alten Katze wären. Du findest die Katze spannend und sie dich nicht ganz geheuer. 
Aber du lässt dich bereits abrufen, wenn du die Katze nicht bedrängen sollst und Frauchen arbeitet mit dir an der friedlichen Koexistenz. Ich bin überzeugt, dass wird gelingen.

Frauchen schreibt aber in jedem Fall und unmissverständlich: Henry ist MEIN SEELENHUND !

Dem, lieber Henry, ist nichts hinzuzufügen! Wir alle wünschen wir ein tolles, langes, gemeinsames Leben mit Frauchen in deinem neuen Zuhause.
Lasse uns bitte gelegentlich daran teilhaben....

Birgit und das Pusztahunde-Team

 

 

Videoanzeige
vermittelt
Rasse: Mischling
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. 09/2017
Farbe: schwarz weiß
Schulterhöhe: ca. 55cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Orosháza
Aufnahmedatum: 14.03.2018

Liebe Halley,

fast 1,5 Jahre hast du im Tierheim von Orosháza auf diesen Moment gewartet und er kam, dein Frauchen hatte dich entdeckt und dann konnte es losgehen. An einem warmen Oktobertag stiegst du mit einigen anderen Hunden in unseren Transporter und startestest in dein neues Leben.

Lassen wir dein liebes Frauchen berichten:  

was sollen wir sagen...Halley ist toll! Nach dem unser Vizsla erst ein wenig schief geguckt hat, warum denn nun ein zweiter Hund, der ja auch noch gestreichelt wird, haben sich die beiden mittlerweile gut angefreundet und spielen zusammen. Halley hat sich in der kurzen Zeit toll entwickelt: sie läuft bei unserer Hundebetreuung zeitweise schon frei, hört gut (geht artig auf ihren Platz, hat sich an die Hundebox gewöhnt und kann auch schon mal kurz alleine bleiben) und will auch sonst einfach gefallen. Sie fügt sich gut in das Rudel ein und ist auch neuen Hunden und Menschen gegenüber aufgeschlossen. Auch die Spielstunden in der Hundeschule genießt sie, glaube ich, mittlerweile. Zwischenzeitlich sucht sie immer wieder den Kontakt zu ihren Menschen, ist schon viel mutiger geworden und guckt sich die Flausen bei unserem Vizsla ab.

Sie genießt den Garten, in dem man so schön buddeln und nach Mäusen schnüffeln und manchmal auch jagen kann aber auch die warmen Stunden vor dem Kamin, wo man dann schlummernd die Ereignisse vom Tag verarbeitet. 

Demnächst beginnt dann aber auch der Ernst des Lebens. Wir wollen mal schauen, für was Halley sich so begeistern kann und ob vielleicht die beiden dann zusammen nächstes Jahr im Garten das Planschbecken unsicher machen. Auf jeden Fall werden wir das an der Küste schon mal vorab ausgiebig testen.

...Halley genießt sichtlich die langen Spaziergänge im Wald und über die Felder. Sie wedelt dann ununterbrochen mit dem Schwanz und guckt einen immer wieder an. Einfach nur zum knuddeln!

Wir freuen uns jeden Tag über unser neues Familienmitglied und hoffen, dass Halley das genauso sieht 😊

Das tut sie bestimmt, bei dieser fürsorglichen Betreuung und den vielen schönen Unternehmungen.

Halley im Glück, wir wünschen dir eine wunderschöne, lange und erlebnisreiche Zeit zusammen mit deiner Vizslafreundin und deinen Menschen.

Maike und das Pusztahunde Team

vermittelt
Rasse: DSH - Mix
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. 11.2018
Farbe: schwarz - gelb
Schulterhöhe: z.Zt. 45 cm
kastriert: nein
Aufenthaltsort: Tierpension Norddeutschland
Aufnahmedatum: 07.03.2019

Lieber Sheriff,

dein stürmisches, ungestümes Verlangen deine Zuneigung den Menschen direkt zu zeigen, hat es nicht leicht gemacht für dich eine passende Familie zu finden, die dem gewachsen ist. Dazu kommt auch noch das Fell in dem du geboren wurdest - Schäferhunde ( auch Mix )  sind nicht jedermanns Sache. Doch jetzt ist es endlich auch bei dir soweit! Ich darf einen Zuhause gefunden Text schreiben.

Es hat ja eine kleine Weile gedauert, bis dich deine Familie gefunden hat, aber : es hat sich echt für dich gelohnt zu warten, denn sie haben genau nach so einem Begleiter wie dich gesucht. Es wird nur in den höchsten Lobestönen von dir gesprochen. Im Garten läufst du frei -  damit du dich austoben kannst, mit der kleine Katze hast du dich geeinigt,wer wo wann sein darf, an der Leine läufst du auch prima und in der Erziehung läßt du dich leicht führen.

Es wurde bis lang nur von einer kleinen "Macke" von dir berichtet, und zwar das du im Dunkeln nicht raus willst.....hey kleiner Mann, du hast Schäferhund in dir - also keine Angst und ab nach draußen, egal wie dunkel es ist. Deine Familie wird auf dich achten, dessen bin ich mir sicher.

Mir bleibt jetzt also nichts anderes mehr übrig, als weiterhin gutes Gelingen zu wünschen, viele, viele tolle Abenteuer, und zu hoffen ab und zu von dir zu hören. Wir freuen uns alle darüber.

Carola und das Pusztahunde - Team

 

vermittelt
Rasse: Mischling
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. 05/2019
Farbe: Schwarz mit weißem Brustfleck
Schulterhöhe: ca. 35 cm - wächst noch
kastriert: nein
Aufenthaltsort: Tierpension Norddeutschland
Aufnahmedatum: 24.07.2019

Liebe Elli - jetzt Paula,

auch du bist vom Tierheim in Ungarn in eine Hundepension nach Norddeutschland gereist, um deine  Vermittlungschancen, genau wie die deiner Brüder, zu erhöhen. Und der Plan ging auch auf.

Du mußtest auch nicht  lange auf deine Familie warten. Als sie kamen, wußten sie allerdings noch nicht so ganz genau, ob du oder Emil (einer deiner Brüder)  ihr Herz erobern würde, aber als sie dich sahen, war die Sache klar. Du hast sie im Sturm erobert, und es passte einfach alles. Emil war auch nicht traurig, da seine Familie ihn auch schon entdeckt hatte. 
Jetzt wird von dir berichtet, dass alles supi läuft, und das, obwohl du im Moment altersbedingt ein bisl frech sein sollst. Es heißt, du würdest dir irgendwelche Sachen mopsen und man muß halt noch viel hinterher. Aber zu deiner Verteidigung wird auch gleich angeführt, dass du noch nicht großartig (was immer das heißen mag...) etwas zerstört hast. Jetzt wo du auch wurmfrei (damit hattest du ein wenig Probleme) bist, soll die Hundeschule losgehen. 

Zum Schluß noch eine originale Aussage deines Frauchen: Ansonsten ist sie echt eine super verschmuste kleine Maus, die manchmal bisl übermütig ist.

Also liebe Paula, ich würde sagen, alles perfekt gemacht. Jetzt mußt du nur noch ein bischen zulegen - da hat Frauchen verraten macht sie sich etwas Sorgen, dass du zu dünn bist - aber sonst...
Viel Spaß in eurem gemeinsamen Leben - und lass mal wieder etwas von dir hören.

Carola und das Pusztahunde - Team

Unsere kleine freundliche Elli hatte eine Blessur am hinteren Rücken. Eine Bissverletzung, nichts Gravierendes und wahrscheinlich im Eifer des Gefechtes mit ihren Welpenfreunden entstanden. Also eigentlich nicht weiter schlimm.

Aber so ganz ohne war es dann doch nicht, denn die Haut über den kleinen Bisskanälen hat sich ganz schnell wieder verschlossen, so konnten die Bakterien, die in die Tiefe gedrungen waren nicht heraus transportiert werden. Daher hat sich die Stelle leider entzündet und lokale Behandlung hat nicht ausgereicht.

So musste das kleine Hundemädchen kurz in Narkose gelegt werden, die Entzündungen wurden eröffnet, die Wundränder aufgefrischt, die Verletzung sorgfältig gereinigt und gespült und dann vernäht. Jetzt heilt alles ganz wunderbar und Elli hat den Eingriff prima überstanden. Sie bekommt nun noch eine Antibiose und dann ist alles bald vergessen.

Wenn Sie die tapfere Kleine mit einer Patenschaft oder einer einmaligen Spende unterstützen möchten, freuen wir uns sehr.

Unsere kleine Elli ist versorgt, ganz herzlichen Dank! 

medizinische Behandlung

 
100%
Spendenbarometer
Ziel: 210€
Stand: 210€
vermittelt
Rasse: Tibet Terrier
Geschlecht: Hündin
geboren: Oktober 2010
Farbe: schwarz, weiß
Schulterhöhe: ca. 39 cm
kastriert: noch nicht
Aufenthaltsort: Tierpension Norddeutschland
Aufnahmedatum: 30.07.2019

Liebe Tercsi - jetzt Tascha

im Oktober bist du vom Tierheim in Ungarn in eine Hundepension nach Norddeutschland gereist, um deine Vermittlungschancen zu erhöhen. Und siehe da: es hat funktioniert. Dein Glück war es, dass eine Enkelin für ihre Oma übers Internet einen passenden Hund suchte. Anfang November wurdest du von deinem  jetzigen Frauchen in Süderbrarup abgeholt. Es war Liebe auf dem ersten Blick auf beiden Seiten.

Dein Frauchen berichtet nur Gutes von dir: du lässt sie gar nicht mehr aus den Augen, folgst ihr, wohin sie auch geht. Bei dem ersten Spaziergang hast du zwar versucht, Enten zu jagen, doch ein kleines "Tascha, nein lass das " hatte gereicht, um dir klar zu machen, dass es nicht erwünscht war. In der Wohnung fühlst du dich pudelwohl, und auf dem Sofa neben Frauchen ist es nochmal so schön. Die schönsten Worte die ich über dich gehört habe waren: "Tascha hat mir mein Leben zurückgegeben". Ihr macht viele Spaziergänge gemeinsam mit den Hunden der Familie, mit denen du dich auch prima verstehst und tobst, und als nächstes steht der Besuch eines Hundesalons an. Den Tierarzt hast du ja schon mit bombig positiven Ergebnissen hinter dich gebracht - dein Frauchen rief mich gleich an und wußte gar nicht wohin vor Glück, dass du in deinem Alter doch sooo gesund bist.

Liebe Tascha ich glaube du hast da ein ganz, ganz großes Glückslos gezogen. Ich wünsche euch von ganzem Herzen, dass ihr noch viele schöne Stunden miteinander verbringen mögt, und verbleibe in der Hoffnung ab und zu ein kleines Stückchen Glück mit euch teilen zu dürfen.

 

Carola und das Pusztahunde - Team

Die freundliche Tercsi ist auch in die Tierpension gereist und wartet dort auf ihre Familie. Tercsi wurde ebenso wie Bella positiv auf Herwürmer getestet und benötigt Stronghold zur Behandlung. Außerdem wurde auch noch der Vizslarüde Fabio wegen einer verdickten Kastrationsnarbe dem Tierarzt vorgestellt, einige der gereisten Hunde haben Probleme mit den Ohren und bekommen Ohrentropfen und bei dem süßen Jockey wurden die Fäden gezogen.

So kommt auch für diese Hunde ein bisschen was an Behandlungs- und Tierarztkosten zusammen und wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns dabei unterstützen. Damit es uns weiterhin möglich ist, auch Hunde ohne ein festes Zuhause mitzunehmen und von Deutschland aus zu vermitteln.

Wenn Sie also Tercsi, Bella, Fabio und Jockey mit einer Patenschaft oder einer einmaligen Spende unterstützen möchten, hilft uns dies sehr.

Tercsi und ihre Fellfreunde haben tolle Unterstützung bekommen und sind versorgt, ganz herzlichen Dank für die Hilfe! 

medizinische Behandlung

 
100%
Spendenbarometer
Ziel: 180€
Stand: 180€
Videoanzeige
vermittelt
Rasse: Mischling
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. 04/2018
Farbe: Schwarz-Weiß
Schulterhöhe: ca. 60 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierpension Norddeutschland
Aufnahmedatum: 11.09.2019

Lieber Joshi,

manchmal braucht es zwei Anläufe im Leben, damit es so richtig gut wird.

In deinem neuen Zuhause passt es einfach hervorragend. Dein Frauchen hat ganz viel Hundeverstand und eben auch die passenden Rahmenbedingungen für Dich. Du brauchst ein wenig Anleitung und Erziehung, damit die Regeln verstanden werden, die du als Junghund eben so brauchst. Ab jetzt brauchst du nicht mehr alleine bleiben und hast 3 reizende große Mädels um dich versammelt. Eine Hundeparadies könnte man sagen.

Wie ich höre, schredderst du aber vorerst noch Schuhe, wenn man dich kurz alleine lässt. Das, lieber Joshi musst du aber wirklich noch lernen. Ansonsten schwärmt deine Familie von dir sehr, denn du bist ein ganz aufmerksamer Schüler.

Lass´bitte oft von dir hören, damit wir deine Entwicklung weiter verfolgen dürfen.

 

Monika und das Pusztahunde-Team

vermittelt
Rasse: Mischling
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. 04/19
Farbe: hell
Schulterhöhe: ca, 45 cm - wächst noch
kastriert: nein
Aufenthaltsort: Tierheim Kiskunfelegyhaza
Aufnahmedatum: 16.08.2019

 

Lieber Henri,
deine Familie machte Urlaub bei uns im Norden und sah auf dem Ferienhof einige Inserate von unseren Vermittlungs-Pusztahunden.

So wurden sie auf unsere Homepage aufmerksam und was soll ich sagen, sie fanden DICH lieber Henri. Schnell stand fest, dass du nach Deutschland kommen solltest. Es ging sogar alles wahnsinnig schnell, denn du hattest einen Platz auf dem Sondertransport am 11.Septemer.
Rasend schnell, aber es wurde alles extra für dich so hin organisiert, dass es letztendlich passte.

Nun lasse ich dich aber mal zu Wort kommen:

Hallo ihr Lieben,
jetzt sind etwas mehr als 2 Monate vergangen, seit ich Ungarn am 11. September
verlassen habe, und es ist nun an der Zeit, dass ich mal was von mir aus Deutschland hören lasse...
Inzwischen heiße ich nicht mehr Huba, sondern Henri.
Meiner neuen Familie gefällt der Name besser...
Mit dem neuen Namen begann auch gleich mein 'neues' Leben...
Nie hätte ich mir vorstellen können, dass es so schön und lustig wird!
Ich habe alles, was ich brauche um glücklich zu sein - eine große Freundin, die 10 jährige Schäferhündin Karla, 2 Menschen- Mädchen -16 und 18 Jahre alt- und deren Mama, die mich heiß und innig lieben, und ganz viel mit mir draußen sind und viel mit mir unternehmen.
Vor Karla habe ich größten Respekt, sie ist die eigentliche "Chefin" im Haus.
Sie spielt mit mir und bringt mir ganz viele Dinge, die ein Hund 'wissen' sollte, bei.
Wenn sie in meiner Nähe ist, fühle ich mich sehr wohl und sicher...auch wenn meine Familie mal nicht zu Hause ist und wir 2 alleine sind.
Manchmal geht meine 'Menschenmama' mit mir zur Hundeschule. Das macht Spaß, ist aber auch sehr anstrengend.
Da sind viele Hunde, mit denen würde ich nämlich viel lieber spielen.
Aber ich bekomme das alles super gut hin...so gut, dass ich sogar einen Spitznamen bekommen habe - der Tierschutz- Streber aus Ungarn;)
Ich glaube, Edith, bei der ich ein paar Wochen in Ungarn sein durfte, hat mir schon richtig viel Hundewissen mit auf den Weg gegeben. - Dafür bin ich ihr unendlich dankbar!!Wer weiß, ob ich mich ohne ihre Starthilfe so schnell und gut bei meiner neuen Familie eingelebt hätte?
Karla hat mir kürzlich gesagt, dass ich ziemlich gewachsen sei und auch schon etwas kräftiger geworden bin.
Das ist wichtig und gut, denn schließlich bin ich der einzige 'Mann' im Haus und möchte meine Familie so gut es geht beschützen;-)

Ganz liebe Grüße nach Ungarn - ganz besonders an Edith!


Lieber Henri, weiter so! Wir freuen uns auf weitere Berichte von dir und wünschen euch von Herzen eine lange und glückliche Zeit miteinander! Ich habe die Hoffnung, dass wir uns im nächsten Urlaub sehen.

Maike und das Pusztahunde Team

vermittelt
Rasse: Drahthaar(?)-Mischling
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. 05/2019
Farbe: schwarz-braun
Schulterhöhe: ca. 40 cm (wächst noch)
kastriert: nein
Aufenthaltsort: Tierpension Norddeutschland
Aufnahmedatum: 30.07.2019

Liebe Penny - jetzt Enny (deine Besitzer wollten ja keinen Supermarkt sondern einen Hund...)

du hast mir so liebe Zeilen geschrieben, die ich gerne allen zukommen lassen möchte,damit jeder sehen kann wie gut es dir jetzt geht:

Wuff! Hier ist Enny!
Ich wollte mal berichten, wie die ersten Tage bei meinen Menschen so sind. Ich habe hier schon viel erlebt , neue Hunde- große und kleine - kennengelernt. Am Anfang habe ich immer alle angebellt, weil sie mir nicht geheuer waren. Jetzt klappt es aber schon ganz gut. Letzte Nacht habe ich komplett durchgeschlafen und musste gar nicht raus. Mein Frauchen übt mit mir schon fleißig "Sitz". Ich springe sie lieber an, aber um das Leckerli zu bekommen, setze ich mich dann auch brav hin. Heute waren wir Auto fahren, im Baumarkt und im Futterparadies. Es gab so viel zu riechen und entdecken. Ich wusste gar nicht, wo ich zuerst schnuppern sollte... Alle Leute, die ich treffe, möchte ich gerne begrüßen. Einige gehen aber  immer einfach weiter an mir vorbei. Das versteh ich dann immer nicht, aber naja, Hauptsache, ich habe meine Menschen, denen ich in der Wohnung immer hinterherlaufe und meine Kuscheleinheiten abhole. Die sind echt super, die Beiden. Nur aufs Sofa darf ich immer noch nicht....aber ich leg mich dann davor. Das ist auch ok. Der Hummer ( ein Kuscheltier) ist mein neuer Kumpel...Schuhe und Socken sind vor mir aber auch nicht sicher. Die trage ich immer stolz durch die Wohnung, bis sie mir weggenommen werden. Bis bald.
Deine Enny

Kleine, liebe, süße Maus - ich wünsche dir und deinen Menschen noch ganz viele aufregende Begegnungen mit anderen Mensche,Tieren und viele tolle Abenteuer. Mir bleibt dabei nur die Hoffnung, dass du uns eventuell auch einmal daran teilhaben läßt. Macht einfach weiter so.

Carola und das Pusztahunde - Team

 

 

 

 

 

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.