"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

Zuhause gefunden

Szöcske

Nach drei Jahren Tierheim in Ungarn kaum in Deutschland ohne festes Ticket angekommen, kam auch endlich die erste Anfrage für Dich, liebe Szöcske, - und es war sofort ein Volltreffer.

Eine gute Woche später konntest Du aus der Pension in Dein neues Zuhause reisen, und wie man sieht, genießt Du es richtig. Dein Frauchen berichtet, dass Du in der Wohnung super entspannt bist, der Verkehr draußen ist noch ein wenig gewöhnungsbedürftig. Den Balkon und die Sonne genießt Du sehr, und auch mit dem Sohn des Hauses hast Du dicke Freundschaft geschlossen.

Ich freue mich sehr, kleine Szöcske, mach weiter so und genieße das Leben. Wir hören immer gerne von Dir.

Brigitte und das Pusztahunde-Team

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.