"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

Zuhause gefunden

Silver

Liebe Silver,

als dich dein jetziges Herrchen zum aller ersten Mal im Auslauf der Pension sah, waren seine Worte: " das ist sie, dass ist meine Hündin". 
Als wir dann zu dir ins Zimmer kamen, war es bei Euch beiden buchstäblich Liebe auf den ersten Blick.  Du hast dich gleich an ihn gekuschelt, und für euch schien die Sache geklärt:

Wir gehören zusammen. Und so kam es dann auch. Alle Punkte sprachen für euch.

Jetzt bist du schon einige Zeit in deinem neuen Zuhause und es wird weiterhin fast nur positiv von dir berichtet. Du läufst toll an der Leine, hörst schon fast perfekt auf das Kommando Sitz , schläfst und kannst auch sehr gut entspannen. Du liebst es im Wald spazieren zugehen, und jetzt kommt das einzig Negative - du hast noch nicht so ganz verstanden, dass man sich auch dort "lösen"kann und nicht nur laufen und spielen. Und so kommt es dann doch noch zu dem einen oder anderen "Missgeschick" Zuhause. Aber du bist ja noch klein, und wirst es bestimmt noch lernen.
Ich bin auf alle Fälle gespannt , wie es bei euch weiter geht. Jetzt wünsche ich dir aber erst einmal ein ganz tolles, aufregendes und glückliches langes Leben mit deiner Familie und hoffe du meldest dich dann und wann bei uns.

Viel Spaß kleine Maus.
Carola und das Pusztahunde -Team

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.