"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

Zuhause gefunden

Joshua - jetzt Josh

Lieber Joshua - jetzt Josh gerufen

Als ich mich nach eurem Zusammenleben erkundigt habe , habe ich folgende tolle Auskunft erhalten:

Uns allen geht es gut. Josh, wie wir ihn jetzt nenne, hat sich super eingelebt. Er kommt sehr gut mit unseren anderen Tieren klar.
Er respektiert die Grenze, die ihm unsere alte Dackeldame aufzeigt, und die Katzen läßt er auch in Ruhe. Sowohl die Chinchillas im Haus als auch die Kaninchen im Garten sieht er nicht als Beute an.
Er spielt gerne mit Bällen, Stöckern oder seinem Kuscheltier. Auch "Knabberspielzeug" nimmt er sehr gerne.
Ab und zu passiert dem kleinen Kerl noch ein kleines Malheur im Haus, er ist aber schon fast stubenrein.
Leider ist er noch ein bisschen dünn, da sind wir aber dranwink. Seine großen Ohren und sein total lieber Blick haben uns alle verzaubert. Er ist ein wirklich liebenswürdiger Kerl, den wir in unserer Familie nicht mehr missen möchten.

Lieber Josh(ua) , das klingt so , als ob du alles richtig gemacht hast, und es als Belohnung ein super Zuhause dafür gegeben hat. Ich wünsche euch das es so bleibt, und ihr noch ganz viele Jahre zusammen glücklich werdet. Meldet euch doch einfach wieder - wäre schön.

Carola und das Pusztahunde - Team

 

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.