"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

Zuhause gefunden

Lafayette

Lieber Lafayette,

du kamst, sahst und siegtest auf der ganzen Linie. Deine Familie ist begeistert von dir und glücklich, dass du bei ihr eingezogen bist.
Aber lassen wir sie selbst zu Wort kommen:

Lafayette fühlt sich extrem wohl bei uns. Wir lieben ihn und er liebt uns. Er ist ein ganz süßer Kerl und sehr unkompliziert. Er läuft super an der Leine, ist im Prinzip auch bereits jetzt stubenrein, schläft die Nacht durch. Er braucht viel Liebe und die bekommt er von uns. Er ist bereits sehr auf uns fixiert. Bei Fremden guckt er erst mal bevor er auf sie zugeht. Es ist so als ob er schon viel länger bei uns wäre. Er freut sich furchtbar wenn er uns sieht. Sein Hundebettchen liebt er über alles. Nächste Woche wollen wir zur Hundeschule gehen. 

Lieber Lafayette, ich glaube, du machst alles richtig und hast deine Menschen bereits um die kleinen Pfötchen gewickelt.
Wir würden uns sehr freuen, immer wieder von deinen Fortschritten und Entwicklungen zu lesen und hören.


Birgit und das Pusztahunde-Team

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.