"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)
Videoanzeige
vermittelt
Rasse: Mischling
Geschlecht: Hündin
geboren: ca.6/2018
Farbe: Schwarz/ weiß
Schulterhöhe: ca. 40 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Orosháza
Aufnahmedatum: 26.01.2020

Mi

Rasse: Mischling
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. 02/2017
Farbe: braun
Schulterhöhe: ca. 45 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Kiskunfélegyháza
Aufnahmedatum: 31.03.2020
Videoanzeige
reserviert
Rasse: Mischling (Puli?)
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. November 2019
Farbe: schwarz
Schulterhöhe: ca.40 cm
kastriert: noch nicht
Aufenthaltsort: Tierheim Kiskunfélegyháza
Aufnahmedatum: 31.03.2020

Die kleine Sarah war noch nicht mal ein halbes Jahr alt und trotzdem hat man nicht auf sie aufgepasst. So ging Sarah, keine Gefahr ahnend auf der Straße spazieren, ganz allein. Sie wurde von einem Auto angefahren und wurde dabei schlimm verletzt. Da der Besitzer die Kosten nicht übernehmen konnte oder wollte, kam Sarah ins Tierheim als ihre letzte Rettung.

Ihr Zustand war kritisch, sie hatte einen offenen Bruch eines Oberschenkels und zusätzlich war das Schienbein auf der anderen Seite gebrochen. Sorgen machte aber vor allem der offene Bruch, es war dringend eine sofortige Operation nötig um Sarah zu helfen.

Nach den Röntgenbildern ist der Eingriff dann auch in zwei Etappen erfolgt und die Knochen wurden reponiert und mittels Metallstiften fixiert. Außerdem wurde die große offene Wunde versorgt.

Auch Sarahs Nachsorge war sehr zeitintensiv, regelmäßige Verbandswechsel, antibiotische Behandlungen, Medikamente, vor allem gegen die Schmerzen bekam die kleine Wuschelhündin. Aber aller Einsatz hat sich gelohnt, Sarah hat mit ihrem sonnigen Gemüt und ihrem Kampfgeist alles gut überstanden, sie hat sich schon so weit erholt, dass sie auf Spaziergängen mitlaufen kann. Nun steht ihr noch eine Operation bevor, bei der die Fixierstäbe wieder entfernt werden.

Wenn Sie uns helfen möchten die kleine Sarah zu versorgen und ihre medizinische Behandlung zu stemmen, helfen Sie uns sehr. Gerne mit einer einmaligen Spende oder einer Patenschaft.

medizinische Behandlung

 
3%
Spendenbarometer
Ziel: 550€
Stand: 15€
Videoanzeige: neu 15.04.2020
Rasse: Mischling
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. 12/2011
Farbe: hellbraun
Schulterhöhe: ca. 40 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Orosháza
Aufnahmedatum: 19.03.2016

Auch wenn es auf den Bildern gar nicht so aussieht und Alice einen traurigen Eindruck macht, in Wahrheit ist Alice eine sehr lustige, fröhliche und vergügte Hündin, die sich unglaublich freut, wenn man ihr ein bisschen Zeit und Zuneigung schenkt.
Leider sind das im Tierheimalltag knappe Ressourcen und Alice muss das schon sehr lange entbehren, mehr als vier Jahre harrt die liebe Hündin nun schon Tag für Tag, Monat für Monat und Jahr für Jahr unter den schwierigen Bedingungen aus.

Hier steht Alice nun aber stellvertretend für die Hunde aus dem Tierheim Orosháza, die tierärztlich betreut werden. Bisher waren die Tierarzt-Besuche für die Tierheimleiterin immer sehr mühsam, vom Hunde einladen bis über die lange, furchtbare Buckelpiste, die Fahrt zum Tierarzt und zurück ist dabei immer viel kostbare Zeit draufgegangen.
Nun haben wir eine sehr gute Lösung gefunden, die Tierärztin Zsani, die bisher die Hunde in der Auffangstation behandelt hat, fährt nun einmal in der Woche in das Tierheim Orosháza und behandelt dort die Hunde. Neuzugänge werden gleich untersucht, auch Kleinigkeiten können direkt angeschaut werden bevor sich Schlimmeres entwickelt und die Tierheimleiterin Icus ist sehr dankbar für diese Hilfe.

Aber natürlich kostet auch das Geld. Wir bezahlen pauschal 350 € pro Monat für die Besuche im Tierheim und die Untersuchungen. Spezielle Behandlungen oder Medikamente, Operationen etc. kosten natürlich extra. Wir hoffen auch hier auf ihre Unterstützung und ihre Spenden, denn für die Hunde in Orosháza verbessert sich die Lebensqualität dadurch erheblich.

Wenn Sie uns dabei unterstützen möchten, die Hunde im Tierheim medizinisch zu betreuen, freuen wir uns sehr über jede Hilfe, gern in Form einer Patenschaft oder einer einmaligen Spende.

Und wenn auf diesem Wege jemand entdeckt, was für eine unglaublich tolle Hündin Alice ist, würde uns das natürlich von Herzen freuen!

medizinische Behandlung

 
96%
Spendenbarometer
Ziel: 350€
Stand: 335€
Update u. Video 03/20
Rasse: Mischling
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. 11/2017
Farbe: schwarz mit weißem Brustlatz und weißer Pfote
Schulterhöhe: ca. 40 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Kiskunfélegyháza
Aufnahmedatum: 24.01.2018

Knopfaugen, kleine Schlappohren und einfach nur zum Knuddeln. Schalk im Nacken, ungestüm, aber einfach nur liebenswert – Welpen und junge Hunde. Niemand kann sich ihrem Charme, ihrer Lebensfreude und ihrem unschuldigen Blickentziehen. Zu schön ist es, sie beim Spielen, Fressen, Erkunden und Schlafen zu beobachten.

Die kleine Lilu steht hier stellvertretend für ihre kleinen Hundefreunde, mit denen sie gemeinsam im Tierheim aufwächst.

Welpen und junge Hunde haben ganz besondere Bedürfnisse und unsere Freunde im Tierschutz in Ungarn versuchen, ihnen so weit wie möglich gerecht zu werden. Das beginnt besonders mit der richtigen Ernährung, denn der Hunger ist groß.
Zur Zeit sind besonders im Tierheim Kiskunfélegyháza viele Welpen und Junghunde untergebracht und stellen die Mitarbeiter vor noch größere Herausforderungen. Gerade Welpen müssen mehrfach am Tag gefüttert werden und Junghunde brauchen in der Wachstumsphase besonderes Futter.

Wir möchten unsere Freunde im Tierschutz in Ungarn darin unterstützen, die Welpen und Junghunde richtig zu ernähren. Dazu brauchen wir Ihre Hilfe, liebe Tierfreunde, und freuen uns über ihre Spende, damit die kleinen und wachsenden Racker gesund groß werden und gesund bleiben.

Wir freuen uns daher sehr über einmalige Spenden oder Patenschaften für die Kleinen.

Unsere kleinen Mäuse haben tolle Unterstützung gefunden und sind versorgt, ganz herzlichen Dank für die Hilfe!

Welpenfutter

 
100%
Spendenbarometer
Ziel: 500€
Stand: 500€
Videoanzeige
vorreserviert
Rasse: Mischling
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. 11/2017
Farbe: braun m. schwarzen u. weißen Flecken
Schulterhöhe: ca. 40 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierpension Norddeutschland
Aufnahmedatum: 24.01.2018
Update 03/20
Rasse: Mischling
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. 07/2018
Farbe: weiß m. brauner Gesichtszeichnung
Schulterhöhe: ca. 45 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Auffangstation Ungarn
Aufnahmedatum: 04.10.2019
Update u. Video 03/20
Rasse: Mischling
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. 01/2016
Farbe: rotbraun
Schulterhöhe: ca. 45 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Kiskunfelegyhaza
Aufnahmedatum: 15.06.2018
Videoanzeige
vermittelt
Rasse: Mischling
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. 10.2013
Farbe: schwarz
Schulterhöhe: ca. 36 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Orosháza
Aufnahmedatum: 19.01.2016
Reserviert
Rasse: Mischling
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. 02/2017
Farbe: schwarz/weiß
Schulterhöhe: ca. 38 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierpension Norddeutschland
Aufnahmedatum: 08.01.2018
Rasse: Mischling
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. 01/2011
Farbe: Grau-Braun
Schulterhöhe: ca. 43 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Orosháza
Aufnahmedatum: 05.08.2014
Videoanzeige
vermittelt
Rasse: Dackel-Chihuahua-Mix
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. 11/2011
Farbe: Rot-Braun
Schulterhöhe: ca. 25 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Kiskunfélegyhazá
Aufnahmedatum: 11.02.2020
Videoanzeige
Rasse: Mischling
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. 10/2013
Farbe: schwarz
Schulterhöhe: ca. 40 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Kiskunfelégyháza
Aufnahmedatum: 22.02.2016

Kormika ist eine zarte scheue Hündin, die nun schon seit zwei Jahren im Tierheim ist. Kormika wurde gemeinsam mit ihren Welpen im Tierheim aufgenommen, die mittlerweile alle gut vermittelt sind. Leider gestaltet sich das bei der lieben Kormika schwieriger. Aber Kormika wird im Tierheim so gut es geht versorgt und dabei wurde eine Veränderung in der Leiste bemerkt.

Kormika hatte eine Beule in der Leistengegend, die sich bei genauerer ärztlicher Untersuchung als Leistenbruch herausgestellt hat. An sich kein tragischer Befund, aber um lebensbedrohliche Komplikationen durch die Abschnürung und Einklemmung von Darmschlingen in der Bruchpforte zu verhindern, musste Kormika operiert werden. Dabei wurde die Bruchpforte verschlossen und jetzt ist die liebe Kormika wieder auf dem Weg der Besserung. Sie hat die Operation gut überstanden und erholt sich nun noch von dem Eingriff unter Vollnarkose.

Wenn Sie die zarte Kormika unterstützen möchten, dann helfen Sie uns sehr mit einer Spende oder einer Patenschaft.

Auch unsere sanfte Kormika ist durch tolle Unterstützung komplett versorgt, ganz herzlichen Dank!

medizinische Behandlung

 
100%
Spendenbarometer
Ziel: 130€
Stand: 130€
Videoanzeige/neu:28.02.2020
Neue Bilder 05.2019
Rasse: Mischling
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. März 2017
Farbe: schwarz-braun
Schulterhöhe: ca. 40 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Orosháza
Aufnahmedatum: 02.05.2017
Videoanzeige
vermittelt
Rasse: Beagle
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. 06/2018
Farbe: tricolor
Schulterhöhe: ca. 40 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Kiskunféleghyáza
Aufnahmedatum: 30.01.2020

Melitta wurde wie viele andere Hunde auch, streunend auf den Straßen gefunden und in das Tierheim gebracht. Ganz dünn und ganz abgekämpft war die junge Hündin, zahlreiche Parasiten haben sie ebenfalls geplagt.

Als Melitta aber nach einiger Zeit im Tierheim und trotz ausreichendem Futter gar nicht zugenommen hat, wurde Melitta dem Tierarzt vorgestellt. Es folgte eine langwierige Diagnostik und schließliche stellte sich heraus, dass Melitta eine EPI hat.

Das ist eine chronische Bauchspeicheldrüsenschwäche, die es verhindert, dass die Bauchspeicheldrüse genügend Enzyme produziert, um Futter richtig verdauen zu können.
Dieses Problem wird mit der Gabe eines entsprechenden Futters behandelt.
Melitta bekommt daher seit der Feststellung des Tierarztes mehrmals täglich dieses Spezialfutter in kleinen Portionen. Damit geht es ihr gut und 
und sie nimmt zu.
Allerdings wird sie ein Leben lang spezielles Futter und dies mehrfach täglich in kleinen Portionen benötigen.

Melitta freut sich jetzt ihres Lebens und wir freuen uns, wenn Sie die Kleine bei der Behandlung unterstützen und in Form einer Patenschaft oder einer einmaligen Spende helfen.

Durch liebevolle Unterstützung ist Melitta versorgt, vielen Dank für Hilfe! 

medizinische Behandlung

 
100%
Spendenbarometer
Ziel: 140€
Stand: 140€
 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.