"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

Rókica jetzt Goya

Titel: Menschenfreundin
Vermittelt
Rasse: Schäferhund
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. 7/2016
Farbe: Wolfsfarben
Schulterhöhe: ca. 52 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Pflegestelle Velbert
Aufnahmedatum: 28.01.2017
Listenhund: nein
Tierheim-Nr: 082/2017
Beschreibung:

 

Update Februar 2020:

Ende 2019 fand Rokica ein Zuhause in Deutschland. Anfänglich lief es in ihrem neuen Zuhause sehr gut. Goya, wie sie getauft wurde, ist ein sehr lernwilliges und souveränes Hundemädchen mit Rudel-Führungsqualitäten. Sie kam auch mit der dort lebenden Dackelhündin bestens zurecht. Bis zu dem Tag, an dem diese läufig wurde. Seitdem herrscht Krieg zwischen den Beiden und keine Maßnahme zur Wiedervereinigung fruchtet. Auch nicht nach Beendigung der Läufigkeit. Die Dackeldame akzeptiert Goya überhaupt nicht mehr.

Die Aggression zwischen den beiden Damen geht dabei aber nicht von Goya aus. Sie mag sich lediglich von der Dackeldame nicht vorgeben lassen, wer die Herrin im Haus ist. Denn diesen Posten beansprucht Goya ebenfalls. Die Dackeldame möchte sich nicht unterordnen und versteht Goyas glasklaren Ansagen nicht. Leider sind die Kräfteverhältnisse zwischen Dackel und Schäferhund so unausgeglichen, dass Goyas Familie sich ganz schweren Herzens dazu entschlossen hat, sich wieder von der Schäferhündin zu trennen. Daher kommt unsere hübsche Dame zurück in die Vermittlung.

Mit den anderen Hunden im Rudel kommt Goya nach wie vor gut klar. Auch mit Hündinnen, die sie irgendwo trifft. Es wäre aber sicher besser, wenn im neuen Rudel keine zwei Hunde leben würden, die die Chef-Rolle für sich beanspruchen.

Goyas Geschichte:

Warum unsere wunderschöne Goya mit nur zarten 6 Monaten im Tierheim gelandet ist, ist nicht bekannt. Als nun mittlerweile erwachsene Hündin hat unsere süße Maus alles zu bieten, was Schäferhundfans in wahre Begeisterungsstürme verfallen lässt: Goya ist lebhaft, bewegt sich gerne und ist sehr aufmerksam. Es gibt nichts was sie nicht hört, merkt oder riecht. Sie ist klug, lernfähig und sehr gut erziehbar.

Mit ihren Artgenossen verstand sie sich im Tierheim bestens, aber ihre wahre Liebe sind wir Menschen. Sie mag Erwachsene wie Kinder und möchte uns Menschen gefallen. Für ihr zukünftiges Herrchen oder Frauchen würde sie sich bestimmt sehr ins Zeug legen. Auf Goya kann man sich sicher zu 100% verlassen.

Wenn Sie ein Schäferhund-Freund sind oder es werden möchten und auf der Suche nach einem tollen, lebhaften und pfiffigen Begleiter sind, dann schauen Sie sich Goya doch einmal genauer an.

Die junge Dame und ich freuen uns auf Ihre Mail oder Ihren Anruf.

Goya wurde am 14.10.2019 positiv auf Herzwürmer getestet. Ihre Behandlung hat begonnen.

 

 

 

 

Video:
Vermittlung: Nicole Halfenberg
Mobil: 0157-30214828

 

 

{Name} bedankt sich für die Übernahme einer Futterpatenschaft.


Wir bitten um Verständnis, dass wir nur ernst gemeinte Anfragen mit vollem Namen, Telefonnummer und Anschrift beantworten können. Je mehr Informationen Sie uns vorab geben, desto schneller und präziser können wir Ihnen antworten.

Kontaktformular

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.