"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

Sadie

Titel: Sadie
Rasse: American Bulldog Mix
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. 01/2018
Farbe: weiß-braun-gestromt
Schulterhöhe: ca.50 cm
kastriert: noch nicht
Aufenthaltsort: Tierheim Kiskunfélegyháza
Aufnahmedatum: 20.12.2019
Listenhund: nein
Tierheim-Nr: 1472
Beschreibung:

Sadie traf in einer der dunkelsten Stunden ihres Lebens auf Menschen, die nicht weg geschaut haben, die in ihr die geschundene Kreatur gesehen und die sich für sie von der ersten Sekunde verantwortlich gefühlt haben. So wurde Sadie gerettet und kam in die Obhut des Tierheimes Kiskunfélegyháza.

Sadies Körper war schwer verwundet und in einem verwundeten Körper wohnt eine verletzte Seele. 

Die äußerlichen Wunden, mit denen Sadies Körper verletzt war, lassen auf Misshandlungen schließen. Es wurde begonnen diese Wunden zu behandeln und es stellt sich eine schnelle Besserung ein.

Sadie ist trotz ihrer Verwundungen ein menschenbezogener Hund und ist im Umgang mit den Mitarbeitern des Tierheimes sehr freundlich, lieb und zärtlich. Aber eine unbedachte Bewegung löst bei ihr Ängste aus und sie wirkt eingeschüchtert. Wendet man sich ihr aber dann zu, löst sie sich aus ihrer Angst und möchte dann ihren Menschen ganz für sich alleine haben.

Mit ihren männlichen Artgenossen kommt Sadie sehr gut zu recht, mag es aber nicht, wenn diese zu aufdringlich werden. Mit anderen Hündinnen wurde Sadie noch nicht bekannt gemacht.

Für Sadie wünschen wir uns eine Familie, in der sie als Einzelhund ein bisschen im Mittelpunkt stehen darf. Zusammen mit ihren Menschen soll Sadie ihr bisheriges Leben hinter sich lassen und endlich Liebe, Zuneigung und Vertrauen spüren durfen.

Sadie wurde am 14.01.2020 negativ auf Herzwürmer getestet.

Vermittlung: Birgit Schmitz
Mobil: 0174-8233772

Die liebe Sadie wurde in sehr schlechtem Zustand gefunden und kam so in die Obhut unserer Tierschützer vor Ort. In ihrem bisherigen Leben hat Sadie sicher nichts Gutes erfahren oder erlebt, davon zeugen ihre körperlichen Spuren. Schläge kennt sie leider wohl genügend, es reicht eine schnelle Bewegung und Sadie zuckt ängstlich zusammen, außerdem wurde sie an der Kette gehalten, davon zeugen Spuren an ihrem Hals.

Aber die schlechte Haltung hat auch körperliche Spuren hinterlassen, Sadie hat massive Probleme mit Haut und Fell. Die Haut ist in großen Bereichen verdickt und entzündet und das ohnehin schon kurze Fell wächst auch nicht gut. Bei Sadie wurden Hautproben genommen, sie bekommt nun entsprechende Medikamente und neben gutem Futter noch Aufbaupräparate. Daher hoffen wir, dass es ihr hoffentlich bald besser geht.

Insgesamt wird Sadies Genesung allerdings noch dauern, daher freuen wir uns, wenn Sie uns mit einer Patenschaft oder einer einmaligen Spende unterstützen.

Unsere Treue Seele Sadie hat liebevolle Unterstützung gefunden und ist versorgt, ganz herzlichen Dank dafür! 

Sadie bedankt sich für die Übernahme einer Futterpatenschaft bei Sibylle M.


Sadie würde sich über Unterstützung bei der Finanzierung der Kastration freuen: Antrag Kastrationspatenschaft

Wir bitten um Verständnis, dass wir nur ernst gemeinte Anfragen mit vollem Namen, Telefonnummer und Anschrift beantworten können. Je mehr Informationen Sie uns vorab geben, desto schneller und präziser können wir Ihnen antworten.

Kontaktformular

medizinische Behandlung

 
100%
Spendenbarometer
Ziel: 135€
Stand: 135€
 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.