"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

Zuhause gefunden

Hanna

Liebe Hanna,

Du hast fast vier Jahre im Tierheim in Ungarn gewartet. Und gewartet. Und gewartet. Auf Deine Familie und Deine Menschen, aber nichts, rein gar nichts ist passiert. Das viele Alleine-Sein im Tierheim hat Dich auch nicht gerade vertrauuensselig werden lassen.

Daher bist Du schwupps auf den Transporter gen Norden aufgesprungen und wir haben gehofft, dass Du nun endlich einen Platz findest und ein bisschen auftaust.
Und Hoffnung lohnt sich doch immer, denn nun hast Du endlich Dein Zuhause gefunden, auch wenn noch ein kleiner Umweg dabei war.

Deine Familie nimmt Dich außerdem behutsam mit in Dein neues Leben, schließlich musst Du noch viel Neues kennenlernen. Aber da Du der einzige Vierbeiner bist, konzentriert sich alles auf Dich, Du bekommst ganz viel Liebe, Unterstützung und Fürsorge und hast alle Zeit der Welt, damit Du dich an Dein neues Leben gewöhnen kannst.

Wir freuen uns ganz besonders für Dich, liebe Hanna! Genieße Dein neues Leben in vollen Zügen und wir freuen uns, immer mal von Dir und Deiner Familie zu hören.

Angelika und das Pusztahunde-Team

 

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.