"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

Zuhause gefunden

Méta jetzt Helia

Liebe Méta jetzt Helia,

noch keine 2 Wochen in deiner Familie und ich bekomme schon eine schöne Rückmeldung mit zauberhaften Bildern. Aber lassen wir deine Familie erzählen:

Unsere Helia war anfangs sehr sehr schüchtern.
Aber das hat sich nach zwei Tagen schnell gelegt.
Sie spielt und kuschelt gerne mit ihrem neuen Hundefreund Odin und Kater Hannibal und Katze Rieke.
Sie bereichert unsere Familie ungemein und wir haben das Gefühl, das sie das Puzzlestück ist, das immer bei uns fehlte.
Helia ist eine kleine schaue Hündin.
Im Umgang mit Fremden noch recht zurückhaltend, aber wir geben ihr die Zeit, die sie braucht.
Spazieren mit ihrem Menschenkind Linna klappt auch schon super.
Wir lassen alles langsam angehen, um sie nicht zu überfordern.
Ihr Lieblingsplatz ist in ihrem Kuschelkörbchen auf dem Sofa.
Wir danken dem ganzen Team von Pusztahunde, das Helia bei uns ist ❣️

Was könnte ich da noch zufügen? Einfach nur noch, mach weiter allen viel Freude und das hoffentlich noch viele, viele Jahre!

 

Conni und das Pusztahundeteam

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.