"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

Lexi

Titel: aus dem Müll aufs Sofa ?
reserviert
Rasse: Cocker-Dackel-Mix
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. 05/2016
Farbe: schwarz
Schulterhöhe: ca. 33 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierpension Norddeutschland
Aufnahmedatum: 18.03.2021
Listenhund: nein
Tierheim-Nr: 075/2021
Beschreibung:

Lexi darf nun von Deutschland aus gefunden werden. Sie ist in Süderbrarup und wartet auf Ihren Besuch. 

Lexi wurde von dort, wo sie lebte abgeholt. Es war ein schrecklicher Ort und Lexi war angekettet. Hier in Deutschland würde man sagen, sie hat auf einer Müllhalde gewohnt. 

Sie hatte einen großen Nabelbruch, welcher sofort operiert wurde (deswegen wird sie auch bald bei den Patenschaften zu finden sein). 

Neu im Tierheim war sie unsicher und ängstlich. Sobald sie aber merkte, daß man es dort gut mit ihr meint, es warm u trocken ist und es sogar regelmäßig Futter und Wasser gibt, ist sie aufgetaut und hat sich gut angepaßt. Sie ist sehr nett, freundlich und gehorsam. Sie mag längere Spaziergänge und möchte sich gern an ihren Menschen binden. 

Fremden gegenüber ist sie erstmal zurückhaltend, wer kann es ihr verdenken. Sie sehnt sich nach Aufmerksamkeit und ist sichtlich verzweifelt, wenn man sie streng anspricht. 

Möchten Sie Lexi ein gemütliches Plätzchen bieten? Dann melden Sie sich schnell bei mir und wir besprechen, wann sie geimpft, gechippt, kastriert und mit EU-Heimtierausweis zu Ihnen reisen kann. 

Lexi wurde am 20.04.2021 positiv auf Herzwürmer getestet. Ihre Behandlung hat begonnen. 

Vermittlung: Swantje Drozella
Telefon: 0451-304226

Unsere kleine Lexi lebte mit ihrem Hundekumpel unter sehr schlechten Bedingungen. Keine Hütte, keine Wärme, keine Zuneigung, stattdessen mussten die Hunde auf einem Müllberg ihr Dasein fristen und konnten nur soweit Schutz suchen, wie ihre Kette reichte, mit der sie draußen angekettet waren.

Aber das war noch nicht alles, sobald Lexi bei unseren Tierschützern vor Ort in Sicherheit war, fiel eine ziemlich große Beule an ihrer Leiste auf. Lexi hatte eine große Hernie, die ihr sicherlich Probleme und Schmerzen bereitet hat.
Dabei rutschen meist Darmschlingen durch eine Bruchpforte in der Bauchdecke oder Leiste und wölben sich nach außen. Bei so einer Erkrankung kann es schnell zu lebensbedrohlichen Komplikationen kommen, wenn Darmanteile in der Bruchpforte eingeklemmt werden und durch unzureichende Durchblutung absterben. Dies erfordert dann eine sofortige Not-OP.

Damit es bei Lexi gar nicht erst dazu kommt und auch weil die Hernie schmerzhaft war, wurde Lexi operiert. Die Darmschlingen wurden zurück gelagert und die Bruchpforte verschlossen.

Nun erholt sich Lexi von dem Eingriff und kann bestimmt schon bald richtig herumtollen. Wenn Sie Lexi mit einer Patenschaft oder einer einmaligen Spende unterstützen möchten, helfen Sie der Kleinen sehr!

Lexi hat eine ganz liebe Patin gefunden und ist versorgt ganz herzlichen Dank für die Unterstützung! 

Wir bitten um Verständnis, dass wir nur ernst gemeinte Anfragen mit vollem Namen, Telefonnummer und Anschrift beantworten können. Je mehr Informationen Sie uns vorab geben, desto schneller und präziser können wir Ihnen antworten.

Kontaktformular

medizinische Behandlung


Ziel: 95 €

Spendenbarometer1
Spendenbarometer2

Stand: 95 €

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.