"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

Zuhause gefunden

Ziva

Liebe Ziva,

obwohl Du eine hübsche gestromte Erscheinung bist, hat sich nie jemand für Dich interessiert, als Du noch in Ungarn im Tierheim gewartet hast. Daher konntest du mit in den hohen Norden reisen, um von hier aus Dein Zuhause zu finden.

Und was soll ich sagen, liebe Ziva, es hat ganz toll geklappt! Deine Menschen haben Dich besucht und kennengelernt und Du hast Dich von Deiner besten Seite gezeigt. Natürlich ist Deinen Menschen klar, dass es noch vieles gibt, was Du lernen musst, im Tierheim hattest du dazu ja keine Gelegenheit.

Aber Du bist neugierig, fröhlich und auch ein bisschen frech, was Deine Familie ganz sympathisch findet. A pro pos Sympahtie, danach entscheidet sich auch, wie Du andere Hunde findest, Du liebst nicht alle Artgenossen heiß und innig, aber auch das ist für Deine Menschen völlig in Ordnung. Zuhause bist Du Einzelprinzessin und zum Glück gibt es auch keine Katzen, denn das wäre mit Dir keine gute Kombination.

Du hast auch schon den Hundesitter kennengerlernt und mit der Situation kommst Du bestens klar, bist ja ein cleveres Mädel.

Liebe Ziva, wir wünschen Dir Spiel, Spaß und Spannendes, entdecke weiterhin die große weite Welt so mutig an der Seite Deiner Menschen. Und lass gerne immer mal von Dir hören, wir freuen uns.

Angelika und das Pusztahunde-Team

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.