"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)
Videoanzeige
Rasse: Mischling
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. 2015
Farbe: schwarz mit weißen Abzeichen
Schulterhöhe: ca. 45 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Kiskunfélegyháza
Aufnahmedatum: 09.08.2017

Unser lieber Hami wurde fünf vor Zwölf von unseren Tierschutzfreunden vor Ort gefunden und sofort in Obhut genommen und dem Tierarzt vorgestellt. Vielleicht war es auch schon ein bisschen später, denn Hami ging es gesundheitlich sehr schlecht und es war fraglich, ob er überhaupt überlebt. Aber Hami hat ganz viel Lebenswillen und mit der medikamentösen Behandlung ist er erst einmal über den Berg, aber gesund ist Hami noch lange nicht.

Als er in einem Straßengraben gefunden wurde war er völlig dehydriert, ganz gelb und viel zu dünn. Er hat massive Verletzungen an einem Hinterbein, trotzdem läuft und spielt er mittlerweile und lässt alle Behandlungen und Untersuchungen ganz brav über sich ergehen. Hami verarbeitet nach und nach sein Trauma und mit der richtigen Familie wird er seine Vergangenheit vergessen können.

Da wir nicht genau abschätzen können, wie lange Hamis Genesung dauert, wird der Patenknochen eventuell noch angepasst.

Wenn Sie Hami auf seinem langen Weg helfen möchten, dann freuen wir uns über jede Unterstützung, gerne mit einer einmaligen Spende oder einer Patenschaft.

Unser Pechvogel Hami hat liebe Unterstützung gefunden und ist versorgt, ganz herzlichen Dank!

medizinische Behandlung

 
100%
Spendenbarometer
Ziel: 250€
Stand: 250€
Rasse: Mischling
geboren: ca. 06/2018
Farbe: schwarz
Schulterhöhe: ca. 46cm
kastriert: noch nicht
Aufenthaltsort: Tierheim Orosháza
Aufnahmedatum: 14.02.2019
Rasse: Shar-Pei Mischling
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. 07/2017
Farbe: gestromt
Schulterhöhe: ca. 45cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Kiskunfelegyhaza
Aufnahmedatum: 30.04.2019

Aller guten Dinge sind drei. Oder in diesem Fall vier.
Archibald hatte genau wie Lindi, Grafit und Franky sogenannte Wolfskrallen an den Hinterläufen. Eigentlich ist das keine schlimme Sache, aber die Hunde können damit hängen bleiben und sich diese zusätzlichen Krallen abreißen, was oft mit großen Wundflächen und starken Blutungen einhergeht.
Daher entfernt man Wolfskrallen meist operativ und bei allen vier Hunden waren diese zum Glück nicht knöchern verbunden. So konnten bei Lindi, Grafit, Franky und auch bei Archibald, der sogar doppelte Wolfskrallen hatte, diese unter Narkose entfernt werden. Die Wunden wurden anschließend genäht und die vier Hunde erholen sich bereits gut von dem Eingriff. Und bald können alle vier wieder herumtoben, ohne das Risiko sich zu verletzen.

Wenn Sie unsere vier heimlichen Wölfe mit einer Patenschaft oder einer einmaligen Spenden unterstützen möchten, freuen wir uns sehr.

Vielen Dank für die Unterstützung der vier Wölfe, alle OP-Kosten sind nun gedeckt!

medizinische Behandlung

 
100%
Spendenbarometer
Ziel: 120€
Stand: 120€
Videoanzeige
sucht wieder
Rasse: Mischling
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. Februar 2007
Farbe: hellbraun
Schulterhöhe: ca. 44 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Orosháza
Aufnahmedatum: 02.09.2015

Bubó ist schon einige Jahre im Tierheim und ein ganz netter Kerl. Vor kurzem wurden bei dem lieben Rüden jedoch zwei Gewebszubildungen von den Tierheimmitarbeitern festgestellt. Beim Tierarztbesuch wurden dann zwei Hauttumore diagnostiziert, die zur Sicherheit operativ entfernt wurden.

Auch wenn Bubó nicht mehr der Jüngste ist, hat er die OP und die Nachsorge gut überstanden und erholt sich jetzt auf der Krankenstation. Dort ist es außerdem ein bisschen kühler, was den netten Senior sehr freut. Durch die liebevolle Fürsorge hat er auch gleich ein bisschen zugenommen, was für Bubó ebenfalls eine gute Sache ist.

Wenn Sie dem hübschen Bubó bei der Genesung helfen möchten, dann freuen wir uns über jede Unterstützung, gern in Form einer Patenschaft oder einer einmaligen Spende.

Der liebe Bubó ist nun versorgt, ganz herzlichen Dank für die Unterstützung!

medizinische Behandlung

 
100%
Spendenbarometer
Ziel: 120€
Stand: 120€
Video 08/2019
Rasse: Mischling
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. 02/2017
Farbe: schwarz-braun
Schulterhöhe: ca 48 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Orosháza
Aufnahmedatum: 28.03.2017
Videoanzeige
Neue Fotos 07/2019
Rasse: Majzli Mischling
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. 05/2017
Farbe: Schwarz
Schulterhöhe: ca. 40 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Oroshaza
Aufnahmedatum: 17.03.2019
update August 2019
Rasse: Puli
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. Januar 2018
Farbe: schwarz
Schulterhöhe: ca. 45 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Kiskunfélegyháza
Aufnahmedatum: 06.06.2019

In Ungarn ist es ebenso wie bei uns richtig heiß. Den lieben langen Tag brennt die Sonne herunter und die Temperaturen sind oft um die 30 Grad oder höher.
Für die Hunde mit langem oder dichten Fell ist das viel zu warm. Was im Winter bei eisiger Kälte ein Wärmeschutz ist, ist im Sommer viel zu viel. Die Hunde überhitzen schnell und da im Tierheim kaum Zeit ist sich um Fellpflege zu kümmern, verfilzen die langhaarigen Hunde auch schnell.

Daher kam jetzt die Hundefriseurin in das Tierheim und hatte alle Hände voll zu tun. Etliche Hunde wurden geschoren und haben sich optisch fast halbiert. Und alle fühlen sich so viel wohler und tollen, nachdem sie die Last los sind, erstmal ganz albern herum.

Wenn Sie unsere frisch frisierten Hunde in ihrem neuen Lebensgefühl unterstützen möchten, freuen wir uns sehr über jede Unterstützung, gern in Form einer Patenschaft oder einer einmaligen Spende.

Boti und die anderen Wuschel haben liebe Unterstützung gefunden und sind versorgt. Ganz herzlichen Dank! 

Hundefriseur

 
100%
Spendenbarometer
Ziel: 150€
Stand: 150€
neue Bilder 07/2019
Rasse: Mischling
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. 08/2016
Farbe: braun weiß
Schulterhöhe: ca. 45cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Auffangstation Ungarn
Aufnahmedatum: 03.12.2018

Csoki ist ein so niedlicher und sanfter Hund, leider hat ihm das bisher in seinem Leben nichts genutzt. Schon als Welpe wurde er an die Kette gelegt, aber nicht nur das. Das Halsband bekam er als kleiner Hund um und ab dann wurde „vergessen“ sich darum weiter zu kümmern. So wurde Csoki das Halsband immer enger und enger, bis es sich tief in die Haut und die Muskulatur am Hals hineingeschnitten hat.

Als Csoki in die Auffangstation kam hatte er eine tiefe und übel entzündete Halswunde und schlimme Schmerzen. Die Säuberung der Wunde, die Desinfektion und weitere Behandlung konnte zunächst nur unter Narkose erfolgen. Der Parasitenbefall und die entzündeten Ohren waren da nur eine medizinische Nebenbaustelle.

Aber zum Glück hat Csoki sein liebes Wesen nicht verloren. Er ist ein ganz freundlicher und zauberhafter Hund, aber er kann immer noch nicht so ganz glauben, dass man es nun gut mit ihm meint.

Wenn Sie den hübschen Csoki mit einer einmaligen Spende oder einer Patenschaft bei seiner Genesung unterstützen möchten, freuen wir uns sehr.

Unser lieber Csoki hat tolle Unterstützung gefunden und ist versorgt. Ganz herzlichen Dank!

medizinische Behandlung

 
100%
Spendenbarometer
Ziel: 85€
Stand: 85€
Videoanzeige
sucht wieder
Rasse: Mischling
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. 03.2017
Farbe: rot
Schulterhöhe: ca. 40 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Pflegestelle Bochum
Aufnahmedatum: 13.11.2017

Manchmal dauert es eben ein bisschen, bis man das richtige "für-immer-Zuhause" findet, lieber Benji. Dein Weg war etwas länger und mühseliger, die erste Vermittlung mit Deinem Bruder zusammen erwies sich als ausgesprochen unglücklich, und schon kurz darauf warst Du in der Hundepension. Dort konnte man merken, dass Du sehr unsicher bist und am besten in eine ruhige Umgebung aufs Land kommen solltest, damit Du lernst, Dich in aller Ruhe an Deine Menschen zu binden.

Nach einiger Zeit fanden sich diese Menschen, die ländlich wohnen, dort hattest Du zunächst die Möglichkeit, zur Pflege "probe" zu wohnen, und trotz Deiner kleinen Eigenarten hat man sich in Dich verliebt. 

Nun genießt Du es, dass Du durch den Beruf Deines Frauchens fast den ganzen Tag in Wald und Flur unterwegs sein kannst und fasst auch langsam Vertrauen in "Deine Menschen". Das freut uns sehr, wir hoffen, Du machst Deinen Menschen noch viele Jahre Freude. Lass mal wieder von Dir hören, 

Brigitte und das Pusztahundeteam

Der kleine Benji wurde schon mit wenigen Monaten ausgesetzt und streunte alleine durch die Stadt. Zum Glück wurden unsere Tierschutzhelfer informiert und konnten den netten Rüden in ihre Obhut nehmen und so kam Benji ins Tierheim.

Bei der Routine-Untersuchung durch den Tierarzt und der Kombi-Impfung stellten sich leider heftige Symptome bei Benji ein, er hat allergisch auf den Impfstoff reagiert. Als Folge davon musste er für einige Tage stationär beim Tierarzt aufgenommen werden und bekam Infusionen und entsprechende Medikamente.

Auch hier hatte der freundliche und lebensfrohe Benji noch einmal Glück und die allergischen Reaktionen sind ohne weitere Probleme wieder verschwunden. Allerdings muss man diese Allergie bei einer erneuten Impfung im Auge behalten.

Wenn Sie den lieben Benji mit einer Patenschaft oder einer einmaligen Spende unterstützen möchten, freuen wir uns sehr.

Der fröhliche Benji ist durch liebevolle Unterstützung versorgt, ganz herzlichen Dank!

medizinische Behandlung

 
100%
Spendenbarometer
Ziel: 85€
Stand: 85€
Videoanzeige
Rasse: Pointer-Mischling
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. 12.2016
Farbe: weiß mit schwarz-braunen Abzeichen
Schulterhöhe: ca. 43 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Orosháza
Aufnahmedatum: 04.10.2017
Videoanzeige
update Juli 2019
Rasse: Mischling
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. 2015
Farbe: schwarz-grau mit blonden Marken
Schulterhöhe: ca. 45 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Auffangstation Ungarn
Aufnahmedatum: 08.07.2017

Lali hat sich schwer erkrankt zurückgezogen und in einem Nebengebäude Schutz vor der Kälte gesucht. Leider waren die dort lebenden Menschen darüber gar nicht erfreut, sie hatten Angst vor dem kranken Hund und so wurden unsere Tierschutzfreunde informiert um Lali abzuholen.

Der kleine Rüde war wirklich in einem schlechten Zustand, hatte hohes Fieber und schweren Durchfall.

Endlich in Sicherheit wurde Lali sofort dem Tierarzt vorgestellt, er bekam Infusionen, da er völlig dehydriert war. Die medikamentöse weitere Behandlung hat schnell angeschlagen und mittlerweile hat sich Lali schon gut erholt und ist ein ganz fröhlicher und freundlicher Hund geworden, der sich über alles und jeden freut.

Wenn Sie Lali mit einer Spende oder einer Patenschaft unterstützen möchten, helfen sie dem hübschen Rüden sehr.

Der süße Lali ist durch tolle Unterstützung versorgt, ganz herzlichen Dank!

medizinische Behandlung

 
100%
Spendenbarometer
Ziel: 115€
Stand: 115€
Rasse: Mischling ( Chow Chow?)
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. 10.2018
Farbe: weiß
Schulterhöhe: ca.40 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Kiskunfélegyháza
Aufnahmedatum: 08.07.2019
Rasse: Mischling
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. 09/2014
Farbe: Braun mit etwas weiß und schwarzer Decke
Schulterhöhe: ca. 38 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Oroshaza
Aufnahmedatum: 19.11.2017
Videoanzeige
Update Juli 2019
Rasse: Mischling
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. 04/2018
Farbe: beige
Schulterhöhe: ca. 50 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Kiskunfelegyhaza
Aufnahmedatum: 30.06.2018
Videoanzeige
Update 07/2019
Rasse: Terrier-Mix
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. 10/2013
Farbe: Schwarz
Schulterhöhe: ca. 40 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Kiskunfélegyháza
Aufnahmedatum: 11.06.2019
 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok