"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

Regenbogenbrücke

Batyu

Batyu, dein Leben war kein Schönes. Viele Jahre hast du dein Dasein an der Kette fristen müssen. Dann kamst du endlich ins Tierheim und konntest ein wenig aufblühen. 

Im Mai solltest du in dein neues Zuhause reisen, dein neues Frauchen war schon ganz aufgeregt und freute sich so sehr auf dich. 

Aber es ging dir nicht gut, du konntest nicht gut fressen und hattest Schmerzen. Der Besuch beim Tierarzt ergab einen Kehlkopftumor, welcher sich schon auf die Zunge ausgebreitet hatte. Es blieb nur die Möglichkeit, dich von weiterem Leid zu erlösen. 

So hast du den Weg am 20.4.21 über die Regenbogenbrücke angetreten. 

Run free kleiner Mann.

swantje und das pph team 

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.