"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)
Rasse: Rottweiler
Geschlecht: Rüde
geboren: 10/2010
Farbe: schwarz-braun
Schulterhöhe: ca. 55 cm
kastriert: noch nicht
Aufenthaltsort: Kiskunfelegyhaza
Aufnahmedatum: 23.12.2020
Videoanzeige
Rasse: Labrador Retriever
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. 04/2017
Farbe: schwarz
Schulterhöhe: ca. 55cm
kastriert: noch nicht
Aufenthaltsort: Tierheim Kiskunfélegyháza
Aufnahmedatum: 28.12.2020
Videoanzeige
Update 01/2021
Rasse: Kuvasz-Golden Retriver Mix
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. 08/2015
Farbe: weiß
Schulterhöhe: ca. 73 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Orosháza
Aufnahmedatum: 25.09.2020

Döme muss ganz schreckliche Schmerzen gehabt haben. So schlimme Schmerzen, dass er bei dem Versuch, sich zu kratzen und Linderung zu verschaffen, sich sein eigenes Ohr schwer verletzt hat.
Anfangs hatte Döme wohl eine Ohrenentzündung, aber niemanden hat es gekümmert, nichts wurde behandelt und so hat sich die Entzündung manifestiert und ist immer schlimmer geworden. Bis sich schließlich eine Geschwulst am Ohr gebildet hat. Durch die Geschwulst und das Kratzen ist Dömes Ohr deformiert und verhärtet und wird auch nicht wieder ganz herzustellen sein, dafür sind die Verletzungen zu schwer.

Aber er wird natürlich sehr gründlich gegen die Ohrenentzündung behandelt und das zumindest, ist hoffentlich bald Vergangenheit und der liebe Rüde ist dann endlich schmerzfrei.

Neben der schweren Ohrenerkrankung war Döme aber auch sonst in keinem guten Zustand, viel zu mager, mit verfilztem Fell und entzündeten Augen kam er ins Tierheim.

Trotz Schmerzen und schlechtem Allgemeinzustand war Döme aber immer ein ganz freundlicher und lieber Hund, er hat alle Behandlungen ganz tapfer über sich ergehen lassen.

Wenn Sie den lieben Döme mit einer Patenschaft oder einer einmaligen Spende unterstützen möchten, dann freuen wir uns sehr.

Unser freundlicher Döme hat ganz herzliche Unterstützung bekommen und ist versorgt. Ganz lieben Dank für die Hilfe! 

medizinische Behandlung

 
100%
Spendenbarometer
Ziel: 110€
Stand: 110€
Videoanzeige 15.01.2021
Rasse: Labrador-Magyar Agár-Mix
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. 01/2012
Farbe: Schwarz
Schulterhöhe: ca. 56 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Pflegestelle Sörup
Aufnahmedatum: 07.04.2014
Videoanzeige Dezember 2020
neue Videos
Rasse: Mischling
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. Januar 2019
Farbe: hellbraun-weiß
Schulterhöhe: ca. 60 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Kiskunfélegyhéza
Aufnahmedatum: 03.03.2020
Videoanzeige
Rasse: Mischling
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. 07/2014
Farbe: schwarz mit weiß
Schulterhöhe: ca. 55 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Kiskunféleghyáza
Aufnahmedatum: 17.08.2020
Videoanzeige/10.2020
neue Fotos 01/21
Rasse: Komondor
Geschlecht: Hündin
geboren: 18.11.2019
Farbe: weiß
Schulterhöhe: ca. 73 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Pflegestelle Ungarn
Aufnahmedatum: 02.10.2020
Videoanzeige
Rasse: Mischling
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. 07/2017
Farbe: hellbraun
Schulterhöhe: ca. 50 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Kiskunfélegyháza
Aufnahmedatum: 03.04.2018
Videoanzeige
Rasse: Mischling
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. 01-2017
Farbe: tricolor
Schulterhöhe: ca. 60 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierpension Norddeutschland
Aufnahmedatum: 27.08.2018
Videoanzeige
Video 03/20 u. Update
Rasse: Kuvasz
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. 08/2011
Farbe: weiss
Schulterhöhe: ca. 65 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Kiskunfelegyhaza
Aufnahmedatum: 20.12.2018
Video neu Dez. 2020
Rasse: Mischling
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. 05.2016
Farbe: rot-braun
Schulterhöhe: ca. 60 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Kiskunfélegyháza
Aufnahmedatum: 11.04.2018
Video neu Dez. 2020
Rasse: Mischling
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. 03/2015
Farbe: rötlich
Schulterhöhe: ca. 60 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Kiskunféleghyáza
Aufnahmedatum: 21.10.2018

Ozzy ist ein ganz lieber, freundlicher Kerl. Leider kann er sich viel zu wenig bewegen, im Tierheim gibt es für ihn höchstens eine halbe Stunde am Tag die Möglichkeit zu laufen, zu rennen und nicht nach 2 Metern an die Zwingerwand zu stoßen.

Dann ist es bei so viel aufgestauert Energie und dem Bewegungsdrang, der immer zu kurz kommt, nicht verwunderlich, wenn die Hunde im Freilauf dann erst mal richtig aufdrehen. So ist das auch bei Ozzy. Leider war er diesmal aber zu übermütig und hatte einen Unfall.
An einem Drahtzaun hat er sich übel in der Leistengegend verletzt und die klaffende Wunde musste beim Tierarzt genäht und versorgt werden.

Ozzy hat auch gleich noch eine Tetanusimpfung bekommen und bekommt nun noch ein Antibiotikum, damit sich nichts entzünden kann.

Am meisten braucht Ozzy endlich ein Zuhause, raus aus der Enge des Zwingers, raus aus dieser Monotomie, dem Stress und dem Lärm des Tierheimalltags. Der Gute ist so ein wunderbarer Hund, aber bis er endlich ein Zuhause findet, kümmern wir uns so gut es geht um ihn. Und dazu hoffen wir auf ihre Unterstützung bei Ozzys Versorgung. Wenn Sie den lieben Rüden mit einer Patenschaft oder einer einmaligen Spende unterstützen, helfen Sie uns sehr.

Eine liebe Patin unterstützt den guten Ozzy und so ist der nette Rüde versorgt. Ganz herzlichen Dank!

medizinische Behandlung

 
100%
Spendenbarometer
Ziel: 75€
Stand: 75€
Videoanzeige/neu:27.12.2020
Rasse: Mischling
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. 03.2014
Farbe: schwarz mit grau
Schulterhöhe: ca. 55 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Kiskunfélegyháza
Aufnahmedatum: 01.09.2017
Videoanzeige
Rasse: Beagle-Schäferhund-Mix?
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. 06/2008
Farbe: schwarz-braun
Schulterhöhe: ca. 50 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Kiskunfelegyhaza
Aufnahmedatum: 31.08.2018
Videoanzeige/neu: 28.12.2020
Rasse: Hovawart-Mix
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. 10/2010
Farbe: Rotbraun-Grau
Schulterhöhe: ca. 60 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierpension Norddeutschland
Aufnahmedatum: 12.09.2019

Unser freundlicher Vörcsi ist wieder bei den Patenhunden zu finden. Doch diesemal nicht alleine, sondern in lieber Hundegesellschaft.
Auch bei unserem letzten Transport sind wieder einige Hunde mit nach Süderbrarup gereist um von dort aus ihre Menschen zu finden. Diesmal waren aber auch einige Hunde mit gesundheitlichen Problemen dabei, die im Tierheim nicht richtig gut versorgt werden können.
In einer logistischen Meisterleistung und mit viel Zeitaufwand war unsere liebe Angelika heute mit etlichen den Fellnasen beim Tierarzt und hat alle Hunde, bei denen etwas anlag, untersuchen und behandeln lassen.

Bei einigen Hunden war ein weiterer Herzwurmtest notwendig, es wurde dafür Blut abgenommen und an die LMU in München geschickt, wo wir untersuchen lassen.
Bei den alten Pekinesen Berry und Yvo wurde je ein geriatrisches Blutprofil gemacht, da beide gesundheitlich angschlagen sind. Außerdem haben sie Augentropfen bekommen und Berry kann mit den Hinterbeinen nicht laufen. Um die Ursache abzuklären wurde ein Röntgenbild gemacht, die Ursache für die Probleme ist aber nicht knöchern, sondern liegt an zu wenig Muskulatur und Schmerzen. Nun hat Berry ein neuartiges Schmerzmittel bekommen und mit geplanter Physiotherapie bekommen wir den Kleinen hoffentlich wieder auf die Füße.

Bei Shirley wurden die Fäden nach der OP gezogen und alles kontrolliert, sie braucht aber auch weiterhin Augentropfen, die man ihr aber ganz gut verabreichen kann.
Vörcsi  war auch mit von der Partie, er hat leider immer noch Probleme mit den Ohren und wird weiterhini behandelt. Da der Gute ein bisschen moppelig ist, wurde auch ein geriatrisches Blutbild gemacht um ein Problem mit der Schilddrüse auszuschließen.

Auch die grande dame Estelle war beim Tierarzt und es wurde ebenfalls eine Probe für ein geriatrisches Blutprofil genommen.

Wir freuen uns sehr, wenn Hunde, die es schwer haben vom Tierheim aus einen Platz zu finden oder ein Handicap haben, mit nach Deutschland reisen. Aber natürlich entstehen dadurch auch Kosten. Daher freuen wir uns sehr, wenn Sie auch die Hunde hier vor Ort mit einer einmaligen Spende oder einer Patenschaft unterstützen. Nur so können wir diese Chance aufrecht erhalten.

 

 

medizinische Behandlung

 
19%
Spendenbarometer
Ziel: 660€
Stand: 125€
 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.