"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

Zuhause gefunden

Alex jetzt Milow

Lieber Milow,

neues Leben – neuer Name! Ein wunderbares neues Leben hat für dich begonnen und dazu gehört natürlich auch ein wunderschöner neuer Name.

Fast drei Jahre musstest du warten, bis du eine Fahrkarte nach Deutschland bekommen hast. Und auch dann bist du zunächst nur in die Tierpension nach Norddeutschland gereist, was aber ganz sicher deine Chancen auf eine Vermittlung verbessern würde. Und so war es auch. Es hat dann nicht mehr lange gedauert, bist du von deinen Menschen entdeckt und adoptiert wurdest. Endlich durftest du in dein neues Zuhause ziehen.

Du wohnst jetzt in ländlicher Umgebung mit Buddy, dem Ersthund, 2 Katzen und natürlich lieben Menschen, die dir viel Zeit und Aufmerksamkeit schenken. Warst du zunächst noch unsicher, lernst du immer mehr zu vertrauen. Inzwischen gehst du gern auf Entdeckungstour mit deinem Frauchen und Herrchen, dazu läufst du bereits perfekt am Fahrrad mit, auch deine Angst vor dem Autofahren hat sich gelegt und kuscheln auf dem Sofa mit Mensch, Hund und Katzen gehört sicherlich mit zu den schönsten Momenten, die du bisher in deinem Leben erfahren hast.

All das und vieles mehr, lieber Milow, gehört nun zu deinem neuen Leben dazu und du wirst nie mehr Entbehrungen erfahren müssen. Ich wünsche euch weiterhin viel Spaß miteinander!

Wiebke und das Pusztahunde-Team

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.