"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

Zuhause gefunden

Mirtusz

Lieber Mirtusz, obwohl du so niedlich bist, hat es doch eine Weile gedauert, bis sich der richtige Mensch für dich fand. Aber das ist ja auch kein Wunder. Dein Frauchen lebt in Holland, weit weg von Ungarn.

Dort lebst du nicht nur mit deinen neuen Frauchen zusammen, nein, das wäre ja langweilig, sondern auch mit einer wunderschönen Katze, einem Leguan und etlichen Fischen. Und damit es auch mit den Hundekontakten stimmt, besuchst du oft die Mutter deines Frauchens und dort spielst du ausgelassen mit deren kleinen Hunden. Im Garten habt ihr Platz zum Toben und Spielen.

Noch bist du etwas ängstlich, doch das legt sich immer mehr. Besonders die Mülltonnen an den Straßenrändern machen dir Angst. Doch auch das ist bald vorbei. Denk dran, dein Frauchen achtet auf dich, und dass dir nichts geschieht.

Im Park spazieren gehen findest du toll. Das genießt du jeden Tag und taust richtig auf. Wenn Frauchen dann noch den Ball dabei hat, machst du richtige Ziegensprünge vor Freude.

Zur Schlafenszeit teilst du dein Kissen mit einem riesigem Teddybär. Der ist fast so groß wie du. Da kannst du dich ankuscheln und vom vergangenen Tag träumen.

Lieber Mirtusz, dass hört sich alles nach einem glücklichen Hundeleben an. Wir freuen uns für dich und hoffen auf viele Bilder von dir, deinen Mitbewohnern und den Freunden.

Erika und das Pusztahunde-Team

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.