"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

Zuhause gefunden

Shake jetzt Fay

Liebe kleine Shake,

du heißt jetzt Fay und wenn ich diesen Namen als „Fee“ übersetze, dann liegt deine Familie genau richtig damit. Du bist ein kleines Wesen, dass mit seinem Äußeren und seinem Verhalten alle verzaubert. Ein fröhliches, sehr niedliches, verspieltes, freches, überaus neugieriges, völlig unbedarftes Hundemädchen, das das Rudel-Einmaleins erst einmal lernen muss. Du stiehlst der Rudelführerin Fressen aus dem Maul, zerkaust Dinge, bellst sehr gerne und springst nachts in das Bett, um deinen Menschen das Gesicht abzuschlappern. Es braucht seine Zeit, aber mit der tatkräftigen Unterstützung der anderen Hunde, der Katzen und natürlich deiner Menschen findest du immer mehr deinen Platz in deiner Familie.

Für dich ist alles aufregend neu und ein großes Abenteuer. Ich bin sehr dankbar, dass deine Familie dich so großartig bei der Erkundung der Welt unterstützt und dir zeigt, wie man sich darin so verhält. Du bist nämlich eine ganz Verwegene und möchtest gerne selbst bestimmen, wie und wo es langgehen soll. Aber auch dafür, wirst du umso mehr geliebt. Dein Frauchen schreibt, dass du einfach wundervoll und zauberhaft und süß und knuddelig bist und genau da, wo du bist, hingehörst. Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

Bleib weiterhin dieses zauberhafte Wesen, kleine Fay. Alles Liebe und Gute für dich und deine Familie. Und lass uns bitte weiterhin an deinem großen Abenteuer teilhaben.

Wiebke und das Pusztahunde-Team

 

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.