"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

Ferkó

Titel: armer Kettenhund
vermittelt
Rasse: Mischling
Geschlecht: Rüde
geboren: 04/2020
Farbe: braun-beige
Schulterhöhe: wächst noch
kastriert: nein
Aufenthaltsort: Tierpension Norddeutschland
Aufnahmedatum: 18.10.2020
Listenhund: nein
Tierheim-Nr: 166/2020
Beschreibung:

Ferkó wurde von seinem Besitzer weggeholt. Der erst ein paar Monate alte Junghund wurde an einer dicken Kette angebunden gehalten und bekam nur sehr wenig zu fressen. Auf seinem mageren, kleinen Körper fanden die Tierheimmitarbeiter jede Menge Flöhe.

Zuerst war Ferkó scheu. Wer will es ihm verdenken? Er hatte noch nicht viel Gutes von Menschen erfahren. Aber schon nach ein paar Tagen wurde er lieb und freundlich.

Seit er von seiner säugenden Mutter getrennt worden war, hatte er gehungert und nie mehr ausreichend zu fressen bekommen. Durch das viele Hungern hat sich sein winziger Magen verengt, deshalb wird versucht mit vitaminreichem Futter diesen Mangel auszugleichen.

Ferkó ist intelligent und unternehmungslustig und Menschen gegenüber, denen er vertraut, sehr freundlich. Er ist außergewöhnlich wachsam und aufmerksam, dabei tendiert er manchmal etwas zur Ängstlichkeit.

Ferkó spielt gerne mit seinen Artgenossen und schließt mit ihnen schnell Freundschaft.

Möchten Sie Ferkó die Entbehrungen der Vergangenheit vergessen lassen? 

Dann rufen Sie mich an. Er reist gechipt und geimpft zu Ihnen. Gerne können wir  einen Besuchstermin ausmachen.

Vermittlung: Conni Wilschewski
Telefon: 02433-445671
Mobil: 0171-8306595
Kontaktformular

Zu finden in: vermittelt
 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.