Projekt-Pusztahunde e.V., Roy 3, 24392 Süderbrarup info@projekt-pusztahunde.de

Projekt Pusztahunde e.V.

Handeln statt Reden

 

Willkommen

Das Team vom Projekt-Pusztahunde e.V. freut sich über Ihren Besuch auf unserer Homepage. Wir laden Sie ein, sich über unsere Arbeit und unsere Ziele zu informieren. Weiterlesen: Herzlich willkommen

Zürös

    genug gewartet
    neue Fotos 11-2022
    Dackel-Terrier-Mischling?
    Hündin
    ca. Dezember 2012
    schwarz-weiß-braun
    ca. 27 cm
    folgt
    ja
    Tierheim Orosháza
    15.12.2014
    nein
    218/2014

    Update November 2022

    Inzwischen leben Zürös und Hissy im sogenannten Veteranenhaus. Sie haben jetzt wenigstens die Möglichkeit sich in einen geschützten Raum zurück zuziehen. Sie kommen freudig an den Zaun um sich Leckerlies abzuholen. Wenn man sich ruhig zu ihnen in den Freilauf setzt, nehmen sie es auch aus der Hand. Sie sind beide viel zutraulicher geworden und lassen sich jetzt auch gerne streicheln, wenn man ein Leckerli in der Hand hat. Zürös und ihre Tochter Hissy sind inzwischen ordentlich gealtert. Schauen Sie sich mal alle Fotos an. All die Jahre haben sie im Tierheim verbracht, glücklicherweise ist das für die beiden Hunde ihr Zuhause.

    Ihre Geschichte in Ungarn:

    Was ist dieser kleinen Familie nur widerfahren!

    Gerade mal wenige Wochen alt waren Hissy und ihre Schwester Hessy, als der herzlose Besitzer die Mama Zürös samt ihre beiden Babys Hissy und Hessy in eine schlimme, schlimme Tötung brachte.

    Dort wurde selten gefüttert, von frischem Wasser konnten die Hunde dort nur träumen.
    Sie saßen in ihren eigenen Exkrementen und erlebten Tag für Tag die unendliche Grausamkeit dieser verachtenswerten Einrichtung, in der man Hunde ganz einfach loswerden kann, wenn es einen nicht schert, was diese Wesen dort erleiden müssen.

    Zürös, die Mama von den beiden kleinen Mädchen, verteidigte ihre Kinder wie ein Tiger und versuchte, sie weiter zu nähren. Letztlich litten sie aber Hunger und Durst und auch ihre Seelen wurde verletzt. Manchmal schauen die Tierheimmitarbeiter in der Tötung vorbei. So kamen die drei Hundchen ins Tierheim.

    Die kleine Hessy hatte viel Glück und lebt heute als geliebtes Familienmitglied in Deutschland. Sie hat ihre Fröhlichkeit und Lebenslust schnell wiedergefunden und ist eine ganz entzückende kleine Hündin, die ihr Frauchen überall hin begleitet.

    Für Hissy und ihre Mama Zürös hat es das Schicksal nicht so gut gemeint.
    Sie wurden in Ungarn zusammen vermittelt.

    Wie das oft so ist dort, waren sie nach ein paar Monaten wieder im Tierheim und ängstlicher als zuvor, hatten nichts gelernt und sich eng aneinander gebunden, eine Schicksalsgemeinschaft, denn: Zusammen ist man weniger allein und das Leben auf der Schattenseite lässt sich zusammen auch besser ertragen.

    Nun versuchen wir das fast Unmögliche: Wir wollen Züros und Hissy zusammen vermitteln.

    Wenn Sie Zeit und Geduld haben, vielleicht auch schon etwas Erfahrung mit ängstlichen Hunden, dann rufen Sie mich an oder mailen Sie mir.

    Ich berate Sie gerne!

    Beide Hunde kommen geimpft, gechipt, kastriert und mit gültigem EU-Ausweis zu Ihnen !

    Zürös wurde am 13.07.2017 negativ auf Herzwürmer getestet. Ein erneuter Test am 14.10.2022 bestätigt das negative Ergebnis.

     




    Angelika Winzer
    Telefon: 04351-8808577
    a.winzer@projekt-pusztahunde.de

    Die kleine Zürös wird nun ihr sechstes Weihnachtsfest im Tierheim verbringen. Das ist wirklcih bitter und geht einem sehr nahe. Mit viel Geduld könnte Zürös, gemeinsam mit ihrer Tochter Hissy, bestimmt ein toller Hund bei geliebten Menschen werden. Aber dafür braucht es sicher besondere Menschen, die Zürös ganz viel Zeit geben und nichts von ihr erwarten.

    Hier geht es aber nicht in erster Linie um die Vermittlung von Hissy und Zürös, sondern Zürös steht hier stellvertretend für die Hunde aus dem Tierheim Orosháza, die tierärztlich betreut werden. Bisher waren die Tierarzt-Besuche für die Tierheimleiterin immer sehr mühsam, vom Hunde einladen bis über die lange, furchtbare Buckelpiste, die Fahrt zum Tierarzt und zurück ist dabei immer viel kostbare Zeit draufgegangen.
    Nun haben wir eine sehr gute Lösung gefunden, die Tierärztin Zsani, die bisher die Hunde in der Auffangstation behandelt hat, fährt nun einmal in der Woche in das Tierheim Orosháza und behandelt dort die Hunde. Neuzugänge werden gleich untersucht, auch Kleinigkeiten können direkt angeschaut werden bevor sich Schlimmeres entwickelt und die Tierheimleiterin Icus ist sehr dankbar für diese Hilfe.

    Aber natürlich kostet auch das Geld. Wir bezahlen pauschal 350 € pro Monat für die Besuche im Tierheim und die Untersuchungen. Spezielle Behandlungen oder Medikamente, Operationen etc. kosten natürlich extra. Wir hoffen auch hier auf ihre Unterstützung und ihre Spenden, denn für die Hunde in Orosháza verbessert sich die Lebensqualität dadurch erheblich.

    Wenn Sie uns dabei unterstützen möchten, die Hunde im Tierheim medizinisch zu betreuen, freuen wir uns sehr über jede Hilfe, gern in Form einer Patenschaft oder einer einmaligen Spende.

    Zürös und ihre Freunde sind versorgt, ganz herzlichen Dank für die tolle Unterstützung! 

    Bei Interesse an einer Adoption füllen Sie bitte unseren Online-Fragebogen aus:

    Online Fragebogen


    Zürös bedankt sich für die Übernahme einer Futterpatenschaft bei Jasmina B.


    Zu finden in: Wir warten schon so lange | Senioren | Hündinnen bis 35 cm | versorgte Patenhunde
    Unsere aktuellen Spendenprojekte:

    Unterstützt und auf Amazon Smile!

    Unterstützt und auf Amazon Smile!

    Hundefutter für Februar

    Ziel: 2800 €

    Spendenbarometer


    Stand: 2545 €

    Unsere News

    • Amazon Smile

      Amazon Smile

      Wir sind endlich bei Amazon smile angemeldet. Bei jedem Einkauf, der dort getätigt wird, bekommen wir automatisch eine kleine Spende, wenn unser Verein in eurem Kundenkonto bei Amazon smile hinterlegt ist. Für euch gibt es absolut keine Mehrkosten!
    • Pflegestelle gesucht

      Pflegestelle gesucht

      Wir suchen immer wieder nach verantwortungsvollen und geeigneten Pflegestellen für unsere Hunde.
    • Futter für alle!

      Futter für alle!

      Wir bemühen uns, so transparent wie möglich zu arbeiten. Daher berichten wir ab und an darüber, was wir mit Ihren Spenden machen. Heute möchten wir Ihnen gerne zeigen, wo Ihre Futterspenden landen.
       

      Unser Team

      Alle Ansprechpartner finden sie hier 🔗

        Spendenkonto

        Kasseler Sparkasse

        BLZ: 520 503 53

        Konto-Nr.: 217001245

        IBAN: DE17 5205 0353 0217 0012 45
        BIC-/Swift-Code: HELADEF1KAS

        Wir verwenden keinerlei Tracking oder Werbe Cookies. Falls sie sich auf unserer Webseite ein Account anlegen sollten, wird nach dem Login ein Cookie angelegt, um ihnen zusätzliche Inhalte (Forum) anzeigen zu können. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.