"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

Zuhause gefunden

Rodrigo jetzt Otto

Mein lieber Rodrigo,

du hörst nun auf den Namen Otto und bist bei einer ganz besonderen Familie eingezogen. Fast alle sind vom Pusztavirus befallen. Vier Hunde von uns befinden sich schon in der erweiterten Familie. Du hast sie schon bei einem Besuch kennengelernt, und alle haben dich für gut befunden. In deinem neuen Zuhause gibt es einen Begleiter, der deinen Einzug toleriert hat und mit dem du nun deine täglichen Runden drehst. Dein Frauchen schreibt mir, dass du diese Spaziergänge noch nicht so richtig verstehst. Es ist doch eine großer Garten da, warum noch laufen? Nun, ich denke, du sollst noch sehr, sehr lange fit bleiben und allen viel Freude machen. Denn das machst du täglich. 

Deine Familie schreibt mir:

Otto hat sich wunderbar eingelebt. Smila und er verstehen sich super. Genau der passende Charakter für Smila. Leider ist sie kamerascheu, deswegen kaum Bilder von Beiden. Aber Otto muss mit spazieren gehen und sie fressen auch zusammen. Nur meine „behinderte“ Katze Jaqueline löst immer wieder Jagttrieb aus 😂 die kann sich halt nicht wie die anderen 4 Katzen normal verhalten, mit denen hat Otto kein Problem, die laufen hier zusammen rum. Stubenrein ist er nun auch und auch sonst passt alles perfekt. Eine gute Beschreibung ist Gold Wert!!! Vielen Dank für diesen supersüßen Hund 😘

Wir danken, dass sie Otto aufgenommen haben, und er dadurch ein so schönes Leben führen kann und das hoffentlich noch sehr, sehr lange.

 

Conni und das Pusztahundeteam

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.