"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

Mali

Titel: Bärchen
Rasse: Kuvasz
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. 05.2015
Farbe: weiß
Schulterhöhe: ca. 70 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierpension Norddeutschland
Aufnahmedatum: 09.06.2016
Listenhund: nein
Tierheim-Nr: 082/2016
Beschreibung:

Update April 2021

Die ÜBernehmer von Mali sind beide leider verstoben, deshalb ist Mali in eine Tierpension gekommen. Hier zeigt er sich, wenn er die Menschen erst kennen gelernt hat von seiner besten Seite: anhänglich, verschmust, manchmal ist er etwas albern. Mit Hundedamen kommt er gut zurecht, da lässt er sich fast alles gefallen.

Mali braucht Menschen mit Herdenschutzhundeverstand!

Hier kommt seine Geschichte vor Mai 2016:

Er ist ein junger Rüde, der in Ungarn nur die Schattenseiten des Hundelebens kennengelernt hat. Der Kuvasz lebte seit seiner Trennung von seiner Mutter im Nebengebäude eines Hauses. Zusätzlich war er an einer Kette angebunden, die gerade mal einen Meter kurz war.
Futter gab es selten, Prügel aber dafür reichlich.

Zu seinem Glück wurden Nachbarn auf seine Not aufmerksam und suchten nach Hilfe. Auf diesem Weg kam Mali ins Tierheim in Ungarn.

Wir konnten ihn 2016 auf einen schönen Platz bei Kennern seiner Rasse nach Deutschland vermitteln.

 Das Glück war unserem großen Jungen leider nicht lange hold, denn seine Besitzer verstarben beide viel zu früh. Nun sucht Mali erneut sein Glück.

Der weiße Riese ist freundlich zu seinen Menschen, aber wie es typisch für Herdenschutzhunde ist, zurückhaltend bei Fremden. Er ist wachsam, was ihm als Herdi in den Genen liegt.

Wir suchen Menschen mit Erfahrung, die mit der Eigenständigkeit dieser Tiere umzugehen wissen. Menschen, die ihm den Platz bieten, der Mali glücklich macht.
Ein großes umzäuntes Grundstück, das er bewachen kann, trotzdem die Möglichkeit, jederzeit Kontakt zu seinen Besitzern zu haben.

Wenn Mali Ihr Interesse geweckt hat, melden Sie sich gerne bei mir.

 

Video:
Video_2:
Video_3:
Vermittlung: Angelika Winzer
Telefon: 04641-2720

Lieber Betyár, nun wurde in deiner Lebensgeschichte ein besseres Kapitel aufgeschlagen.

Dein neuer Name, Mali, ist ein Zeichen dafür, dass du nun noch mal richtig durchstarten kannst.

Angefangen hat dein Lebensweg bei einem Menschen, der nicht das richtige Maß beim Alkohol fand. Ob das der Grund war, dass er dich schändlich vernachlässigte, oder ob er auch sonst kein Herz für Tiere hat, kann ich nicht sagen, aber dass du sehr gelitten hast, weiß ich genau.

Eingesperrt in einem engen Nebengebäude, zusätzlich angebunden, kaum Fressen und Trinken, so sah dein Schicksal aus. Dass du mal an die frische Luft gekommen bist, ist eher unwahrscheinlich.

Icus hat dich aus diesem Elend herausgeholt und schnell hast du echte Kuvasz-Freunde gefunden, die dir ein neues Zuhause geben wollten.
Ihr ganzes Leben lang sind dein Herrchen und dein Frauchen dieser Rasse treu und es kommt für sie kaum etwas anderes in Frage. Deshalb fiel es mir leicht, diesen netten Menschen eine Zusage zu geben.
Dein Frauchen sagte schon nach fünf Tagen: Dich, Mali würden sie nie wieder hergeben. Du wärst so pfiffig und so brav, dass ein Leben mit dir viel Freude macht.
Inzwischen darfst du auf dem großen Gelände frei herumlaufen, nachdem Herrchen alle noch möglichen Schwachstellen im Zaun beseitigt hat. Du wärst ja so dünn, dass du sogar durch den Maschenzaun schlüpfst.
Im Wald läufst du an der Schleppleine, aber auch das wird Vergangenheit sein, wenn du weiterhin so brav lernst. Deinen Namen, „Sitz“ und „Hier““ kennst du schon.
Dann begleitest du dein Herrchen auf einem extra für lange Touren umgebauten Roller, damit du reichlich Auslauf bekommst. Und anschließend chillst du auf deinem eigenen Sofa auf der Terrasse und vergisst dabei immer mehr, die ersten schrecklichen Seiten in deinem Lebensbuch.

Leider hat deine Familie keinen PC, aber sie haben mir versprochen bald Bilder zu schicken und dann kann ich auch sehen, welch ein hübscher Hund du inzwischen geworden bist.

Erika und das Pusztahunde-Team

Mali benötigt noch eine Futterpatenschaft: Antrag Futterpatenschaft


Wir bitten um Verständnis, dass wir nur ernst gemeinte Anfragen mit vollem Namen, Telefonnummer und Anschrift beantworten können. Je mehr Informationen Sie uns vorab geben, desto schneller und präziser können wir Ihnen antworten.

Kontaktformular

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.