Projekt-Pusztahunde e.V., Roy 3, 24392 Süderbrarup info@projekt-pusztahunde.de

Projekt Pusztahunde e.V.

Handeln statt Reden

 

Willkommen

Das Team vom Projekt-Pusztahunde e.V. freut sich über Ihren Besuch auf unserer Homepage. Wir laden Sie ein, sich über unsere Arbeit und unsere Ziele zu informieren. Weiterlesen: Herzlich willkommen

Update zu Onni

p>01.03.2024
Liebe Tierfreundinnen und Tierfreunde,

erinnert ihr euch noch an den kleinen, weißen strubbeligen Hund, der verletzt am Rande einer großen Baustelle in einem tiefen Graben lag? Unsere Tierheimleiterin hat ihn eingesammelt und zum Arzt gebracht, weil er in einem sehr schlechten Zustand war. Sein Beinchen war hab abgetrennt. Für eine große Amputations-OP war der Kleine zu schwach. Dennoch musste das Bein versorgt werden und so wurden zunächst nur die Knochensplitter entfernt. Wenn ihr wissen möchtet, wie es dem Unglücksraben geht, dann lest einfach weiter.

Onni -so heißt er jetzt, es bedeutet auf Finnisch "Glück"- hat sich gut erholt. Er isst ordentlich und legt daher gut an Gewicht zu. Langsam wäre er stabil genug für die Amputation seines gesamten Beines. Es ist aber noch nicht ganz klar, ob dies OP überhaupt nötig ist. Man muss schauen, wie er mit dem Stumpf klar kommt. Sollte das verbliebene Stück Bein zu schwer sein und ihn beim Gehen dadurch behindern, muss es möglicherweise doch noch amputiert werden. Eine Entscheidung, die nicht leicht fällt, denn Onni hat bereits viel mitgemacht in seinem Leben und vertraut uns Menschen nicht wirklich. Er ist sehr zurückhaltend uns Menschen gegenüber und eine OP diesen Ausmaßes mit der anschließenden Nachsorge mag sein Vertrauen in uns noch weiter abbröckeln. Kann man nicht wirklich voraussehen.

 

Onni ist gemeinsam mit Polette in der Krankenstation untergebracht. Die quirlige Dame scheint ihm ganz gut zu tun.

Drückt bitte weiter die Daumen für den lieben, ängstlichen Jungen.

Herzlichst, eure Pusztahunde

Unsere aktuellen Spendenprojekte:
Pensionskosten für Langzeit-Insassen
  • Jimbo hat bereits ein neues Zuhause gefunden.

  • Ozzy befindet sich bereits in einer Tierpension in Norddeutschland.

  • Kacat befindet sich auf einer Pflegestelle in Deutschland.

  • Simon reist im März in ein eigenes Zuhause. Seine Spenden gehen auf James Bond über.

  • Himba durfte direkt in sein neues Zuhause reisen. Seine Spenden gehen auf Derek (400€) und Venezia (500€) über.

  • Laura ist versorgt und darf bald nach Deutschland reisen.

  • James Bond ist versorgt und darf bald nach Deutschland reisen.

  • Gyopi ist versorgt und darf bald nach Deutschland reisen.

  • Dean ist im März in ein eigenes Zuhause gereist.

  • Dali ist versorgt und darf bald nach Deutschland reisen.

  • Ronny reist im Mai in sein neues Zuhause.

  • Derek ist versorgt und darf bald nach Deutschland reisen.

  • Venezia ist versorgt und darf bald nach Deutschland reisen.

    49   117

    Hundefutter für Mai

    Ziel: 3230 €

    Spendenbarometer


    Stand: 1980 €

    Unsere News

    • Langzeitinsassen - Gibt es bei uns nicht!

      Langzeitinsassen - Gibt es bei uns nicht!

      Wir geben Langzeitinsassen, die schon jahrelang im Tierheim in Ungarn auf ein Zuhause warten, die Chance ihres Lebens.
    • Kastrationsmarathon 2024

      Kastrationsmarathon 2024

      Unsere Kastrationsaktion in Orosháza und Kiskunfélegyháza kann Dank eurer tollen Unterstützung 2024 wieder weitergehen!
    • Geisterhunde aus Orosháza

      Geisterhunde aus Orosháza

      Im von uns betreuten Tierheim Orosháza befinden sich einige Hunde, die wir als „Geisterhunde“ bezeichnen, weil sie für Außenstehende bisher komplett unsichtbar geblieben sind.
    • Pflegestelle gesucht

      Pflegestelle gesucht

      Wir suchen immer wieder nach verantwortungsvollen und geeigneten Pflegestellen für unsere Hunde.
       

      Unser Team

      Alle Ansprechpartner finden sie hier 🔗

        Spendenkonto

        Kasseler Sparkasse

        BLZ: 520 503 53

        Konto-Nr.: 217001245

        IBAN: DE17 5205 0353 0217 0012 45
        BIC-/Swift-Code: HELADEF1KAS