Projekt-Pusztahunde e.V., Roy 3, 24392 Süderbrarup info@projekt-pusztahunde.de

Projekt Pusztahunde e.V.

Handeln statt Reden

 

Willkommen

Das Team vom Projekt-Pusztahunde e.V. freut sich über Ihren Besuch auf unserer Homepage. Wir laden Sie ein, sich über unsere Arbeit und unsere Ziele zu informieren. Weiterlesen: Herzlich willkommen

Arnold

    Schmusebacke
    neue Bilder 05/2023
    Bullterrier-Mischling
    Rüde
    01.2015
    weiß mit braun gestromten Abzeichen
    50 cm
    25 kg
    ja
    Kiskunfélegyháza
    19.05.2022
    ja
    075/2022

    Update:
    Arnold hat sich gut erholt, sein Fell ist schon richtig schön geworden und er ist ein richtig toller Typ. Fehlt nur noch ein eigenes Zuhause für den prächtigen Rüden.

    So, wo sind die Bullterrier-Liebhaber? Unser Arnold sucht seine Menschen, leider dürfen diese aufgrund der unsinnigen Listenhunde-Verordnung nicht nach Deutschland vermittelt werden. Aber auch in Österreich, der Schweiz oder den Niederlanden gibt es doch bestimmt Liebhaber dieser tollen Hunde. Aber erst einmal zu Arnolds Geschichte.

    Der nette Rüde hat seinen Namen als gutes Omen erhalten. Damit er groß und stark wird, wie Arnold eben. Denn als der Bully gefunden wurde, hing sein Leben am seidenen Faden und er war in sehr schlechtem körperlichen Zustand.
    Arnold hatte Babesiose, eine durch Zecken übertragene, nicht ansteckende Viruserkrankung. Unbehandelt führt sie oft zum Tod und als Arnold gefunden wurde, war es quasi schon später als 5 vor 12.
    Der kleine Kämpfer hat es aber geschafft, und auch seine mit Wunden übersäte Haut hat sich schon erholt und heilt jeden Tag mehr. Ein bisschen wird das noch brauchen, bis auch die letzten Spuren verheilt sind, aber dann ist Arnold wieder richtig schön. Dann gibt es natürlich auch neue Fotos.

    Charakterlich ist der muntere Rüde auch wirklich toll, er sucht und braucht die Gesellschaft von Menschen. Zweibeiner sind einfach das Größte für ihn, auch kleine Zweibeiner, für seine Leute macht der hübsche Hund einfach alles. Arnold ist anhänglich, verschmust und sehr lieb. So toll er zu Menschen ist, Katzen sollten nicht in seinem neuen Zuhause sein. Mit anderen Hunden war sein Verhalten am Anfang nicht gut, mittlerweile verhält er sich neutral. Am besten sollten in seinem neuen Zuhause aber keine anderen Vierbeiner sein. Arnold genießt dann sicher auch die komplette Zuwendung und Aufmerksamkeit seiner Familie. Er ist kein sehr aktiver oder gar hektischer Hund, gerne liegt er und macht es sich bequem. Auf dem Sofa chillen ist bestimmt genau seins. Abwechslungsreiche Spaziergänge und artgerechte Beschäftigung braucht Arnold natürlich trotzdem, am meisten braucht er aber seine Menschen.

    Wenn Sie dem freundlichen Arnold ein Körbchen schenken möchten, dann freuen Arnold und ich mich sehr über ihre Nachricht.

    Arnold wird dann geimpft, gechippt und kastriert ausreisen.

    Arnold wurde am 30.05.2022 positiv auf Herzwürmer getestet. Seine Behandlung war erfolgreich. Der Befund vom 30.06.2023 hat ein negatives Ergebnis.



    Nicole Halfenberg
    Mobil: 0157-30214828
    n.halfenberg@projekt-pusztahunde.de
    Stefanie Gundlach. Sie wird ihnen gerne bei allen Formalitäten behilflich sein. Da Arnold auf Artgenossen und insbesondere auf Katzen gerne verzichten kann, sucht er einen Einzelplatz bei Bullterrier-Liebhabern, die ihn richtig verwöhnen – mit Kuscheleinheiten, aber auch mit spannenden Unternehmungen und Spielen.

    Momentan kann Arnold von so einem Zuhause nur träumen, und das könnte auch für lange Zeit so bleiben. Wir möchten ihm den Aufenthalt im ständig überfüllten, lauten, stressigen Tierheim Kiskunfélegyháza ein wenig erträglicher machen, indem wir ihn mit artgerechtem Futter versorgen, ihn impfen, kastrieren und chippen lassen. Möchten sie uns dabei helfen? Dann übernehmen sie doch bitte eine Patenschaft oder unterstützen sie uns mit einer einmaligen Spende!

    Vielen lieben Dank an alle, die für Arnolds Versorgung gespendet haben - durch ihre Hilfe kann der liebe Rüde mit dem Nötigsten versorgt werden!

    ">

    Mehr tot als lebendig wurde Arnold in Kiskunfélegyháza aufgegriffen und in das örtliche Tierheim gebracht. Er litt unter einer Babesiose-Infektion, eine durch Zecken übertragene Erkrankung, die unbehandelt durch extreme Blutarmut zum Tod führen kann. Die sofort eingeleitete Therapie hat Arnold das Leben gerettet. Tagelang musste der Bullterrier-Mischlingsrüde zur Stärkung seines Allgemeinzustandes auch Infusionen bekommen. Gegen seine Hautprobleme wird Arnold regelmäßig mit Peroxyderm-Shampoo gebadet. Langsam beginnt sich seine mit vielen kleinen Wunden übersäte Haut zu erholen. Zu allem Überfluss wurde er auch noch positiv auf Herzwürmer getestet. Mit seiner Behandlung mittels der Slow-Kill Methode wurde ebenfalls bereits begonnen.

    Zusätzlich zu den Behandlungskosten bitten wir in diesem Fall auch noch um Unterstützung für die Grundversorgung, denn Arnold reiht sich leider in die lange Liste der Hunde ein, die wir wegen ihrer Rasse nicht nach Deutschland vermitteln dürfen. Neben einem Zuhause in Ungarn kommt daher für ihn nur eines in Österreich, der Schweiz oder den Niederlanden in Frage. Sollten sie dort leben und Interesse haben, kontaktieren sie bitte unser Teammitglied Stefanie Gundlach. Sie wird ihnen gerne bei allen Formalitäten behilflich sein. Da Arnold auf Artgenossen und insbesondere auf Katzen gerne verzichten kann, sucht er einen Einzelplatz bei Bullterrier-Liebhabern, die ihn richtig verwöhnen – mit Kuscheleinheiten, aber auch mit spannenden Unternehmungen und Spielen.

    Momentan kann Arnold von so einem Zuhause nur träumen, und das könnte auch für lange Zeit so bleiben. Wir möchten ihm den Aufenthalt im ständig überfüllten, lauten, stressigen Tierheim Kiskunfélegyháza ein wenig erträglicher machen, indem wir ihn mit artgerechtem Futter versorgen, ihn impfen, kastrieren und chippen lassen. Möchten sie uns dabei helfen? Dann übernehmen sie doch bitte eine Patenschaft oder unterstützen sie uns mit einer einmaligen Spende!

    Vielen lieben Dank an alle, die für Arnolds Versorgung gespendet haben - durch ihre Hilfe kann der liebe Rüde mit dem Nötigsten versorgt werden!

    Bei Interesse an einer Adoption füllen Sie bitte unseren Online-Fragebogen aus:

    Online Fragebogen

    Arnold benötigt noch eine Futterpatenschaft: Antrag Futterpatenschaft


    Zu finden in: Vermittlungshilfe Listenhunde | versorgte Patenhunde
    Unsere aktuellen Spendenprojekte:
    Pensionskosten für Langzeit-Insassen
    • Celeste benötigt noch 300€.

    • Omar benötigt noch 650€.

    • Linda Foxi benötigt noch 820€.

    • Dali ist versorgt und befindet sich bereits in einer Tierpension in Norddeutschland.

    • James Bond ist versorgt und befindet sich bereits in einer Tierpension in Norddeutschland.

    • Derek ist versorgt und darf bald nach Deutschland reisen.

    • Venezia ist versorgt und befindet sich bereits in einer Tierpension in Norddeutschland.

    • Laura ist versorgt und befindet sich bereits in einer Tierpension in Norddeutschland.

    • Gyopi ist versorgt und befindet sich bereits in einer Tierpension in Norddeutschland.

    • Ozzy befindet sich bereits in einer Tierpension in Norddeutschland.

    • Kacat befindet sich auf einer Pflegestelle in Deutschland.

    • Jimbo hat bereits ein neues Zuhause gefunden.

    • Simon durfte bereits in ein eigenes Zuhause reisen. Seine Spenden gingen auf James Bond über.

    • Himba durfte direkt in sein neues Zuhause reisen. Seine Spenden gingen auf Derek (400€) und Venezia (500€) über.

    • Dean ist im März in ein eigenes Zuhause gereist.

    • Ronny reist im Mai in sein neues Zuhause.

      124   135

      Hundefutter für Juli

      Ziel: 3230 €

      Spendenbarometer


      Stand: 2280 €

      Unsere News

      • Langzeitinsassen - Gibt es bei uns nicht!

        Langzeitinsassen - Gibt es bei uns nicht!

        Wir geben Langzeitinsassen, die schon jahrelang im Tierheim in Ungarn auf ein Zuhause warten, die Chance ihres Lebens.
      • Kastrationsmarathon 2024

        Kastrationsmarathon 2024

        Unsere Kastrationsaktion in Orosháza und Kiskunfélegyháza kann Dank eurer tollen Unterstützung 2024 wieder weitergehen!
      • Geisterhunde aus Orosháza

        Geisterhunde aus Orosháza

        Im von uns betreuten Tierheim Orosháza befinden sich einige Hunde, die wir als „Geisterhunde“ bezeichnen, weil sie für Außenstehende bisher komplett unsichtbar geblieben sind.
      • Pflegestelle gesucht

        Pflegestelle gesucht

        Wir suchen immer wieder nach verantwortungsvollen und geeigneten Pflegestellen für unsere Hunde.
         

        Unser Team

        Alle Ansprechpartner finden sie hier 🔗

          Spendenkonto

          Kasseler Sparkasse

          BLZ: 520 503 53

          Konto-Nr.: 217001245

          IBAN: DE17 5205 0353 0217 0012 45
          BIC-/Swift-Code: HELADEF1KAS